Halberstadt. Im Haus der Volkssolidarität in der Halberstädter Friedenstraße finden regelmäßig Treffen der einzelnen Ortsgruppen statt. "Künftig haben wir es leichter, betagte Mitglieder und Interessierte zu unseren Veranstaltungen hier in die Volkssolidarität zu holen", sagt Birgit Achilles, die Geschäftsführerin des Regionalverbandes Harz der Volkssolidarität.

Möglich wird diese Arbeitserleichterung dank eines neuen Fahrzeuges, das mithilfe zahlreicher Sponsoren aus der Region angeschafft werden konnte. "Ich bin stolz, dass wir dies mit Ihrer Hilfe jetzt geschafft haben", sagte Achilles bei einem Treffen mit den Firmenvertretern, die die Angebote des Wohlfahrtsverbandes gerne auf ihre Art unterstützen. Künftig wollen die Mitarbeiter der Volkssolidarität viel mit dem Fahrzeug unterwegs sein. "Nicht nur, um unsere Aufgaben zu erledigen, sondern auch, damit viele Menschen die entsprechenden Werbeanzeigen auf dem Pkw lesen können", sagte Achilles schmunzelnd. Zum Einsatz soll es kommen für die Sozialstation, für den Transport zu Veranstaltungen und Urlaubsangeboten. Die Volkssolidarität bietet einen eigenen Reiseklub, der unter anderem im September eine Bustour zum Herbsttreffen der Volkssolidarität in die Niederlande und nach Belgien plant.