Super Wetter, bunte Eier und ein lustiges Tierprogramm lockten am Ostersonntag tausende Gäste in den Halberstädter Tiergarten.

Halberstadt. Obwohl der Beginn des Osterfestes im Tiergarten für 11 Uhr angekündigt war, zogen bereits eine Stunde zuvor Familien mit Kindern durch das Tor. Der Hase, im Kostüm steckte Jürgen Schmidt, tauchte um 11 Uhr mit einer Handwagenladung bunter Eier auf und verteilte sie an die jüngsten Besucher, am Nachmittag folgte eine zweite Fuhre. Am Abend waren es 3500 bunte Eier, die unters Volk gebracht waren. Eine schweißtreibende Arbeit - vor allem bei dem Sommerwetter.

Aber dieses schöne Wetter war sicher auch ein Grund dafür, dass am Abend ein neuer Besucherrekord im Tiergarten gezählt werden konnte: 4682 zahlende Gäste! "Es war einfach super", sagte Michael Bussenius. Der hatte gemeinsam mit dem ganzen Team das Osterfest wieder perfekt vorbereitet. Im Streichelgehege nutzten viele Kinder die Gelegenheit zu direktem Kontakt mit den Tieren. Manche setzten sich gar auf die geduldigen Esel. Reiten auf richtigen Pferden konnten die jungen Besucher auch, dank des Angebots vom Reiterhof. Außerdem war es möglich, Ostereier zu bemalen oder sich selbst zu Tieren schminken zu lassen. Wobei die Schmetterlinge hoch im Kurs standen.

Begeistert gefeiert wurde von den Gästen der Saisonstart der "Lustigen Tierschule Klasse 5a". Auch wenn es für Michael und Matthias Bussenius immer eine besondere Aufregung ist, vor heimischem Publikum aufzutreten, boten sie die gewohnt humorvolle Show, alle Tiere machten auch super mit - ebenso das Publikum.

Und beim Erraten, wie groß das Riesen-Osterei ist, lagen gleich drei Kinder richtig, die anschließend das große Ei verzierten.

Übrigens, der echte Osterhase bekam am Sonntag per Taufe auch einen Namen: Willi.

Dass der Tag so erfolgreich war, freute alle Mitarbeiter, denn: "Die Vorbereitungen dauern immer gleich lang, egal, ob das Wetter schön ist oder nicht", sagte Tiergartenchefin Marina Breitschuh.

 

Bilder