Die Langensteiner Wohnhöhlen entwickeln sich im Vorharz mehr und mehr zu einem touristischen Schlager. Insbesondere an den Wochenenden haben die Macher aus dem Höhlenverein alle Hände voll zu tun, um die vielen Besucher optimal zu betreuen.

Halberstadt/Langenstein (dku/dlo). Gemütliche Osterfeiertage? Für Doris und Siegfried Schwalbe sowie weitere Mitglieder des Höhlenvereins eine glatte Fehlanzeige. Wenn das Wetter - so wie am Osterwochenende - passt, strömen zuhauf Touristen ins beschauliche Langenstein, um dort die Wohnhöhlen zu bestaunen und den fachkundigen Erklärungen der engagierten Vereinsmitglieder zu lauschen. "Ostern kamen sehr viele Familien - teils von weit her, teilweise aber auch ganz spontan - vorbei und baten um eine Führung", berichtet Doris Schwalbe vom Höhlenverein. Und das erfahrene Team war darauf vorbereitet und hatte sogar an die Kinder gedacht: "Wir hatten für sie Ostereier und Süßigkeiten vorbereitet." Zuvor hatten die Frauen des Vereins eine große Frühjahrsputzaktion gestartet und die Höhlen gereinigt.

Führungen zu den Höhlen werden oft auch vom Team des Landhotels Schäferhof angeboten und organisiert. So war kürzlich eine Gruppe von Landsenioren des Bauernverbandes aus Wanzleben zu Gast. Die seien vom breiten Angebot in Langenstein ganz begeistert gewesen, erinnert sich Geschäftsführer Wolfgang Spengler. Insbesondere der Hofladen und die Kreativwerkstatt seien gern besucht worden.

Übrigens: Bei größeren Besuchergruppen teilen sich Doris und Siegfried Schwalbe mit den Helfern des Schäferhofes die Gruppen, da ja mehrere Höhlenobjekte im Ort zur Verfügung stehen. "Das ermöglicht es uns, noch individueller und persönlicher auf die Fragen und Wünsche unserer Besucher einzugehen", betont Höhlenfan Doris Schwalbe. Und ihr Mann, der nicht minder engagiert ist beim Erhalt der Höhlenwohnungen, erinnert an die Bitte des Ehepaares: Interessierte Besucher - insbesondere Gruppen - sollten sich vorab möglichst telefonisch unter (0 39 41) 60 21 08 anmelden.