Gute Laune pur wird am Wochenende jeder haben, der Halberstadts Zentrum aufsucht. Mehrere hundert Musiker werden dann zeigen, was sie können.

Halberstadt. Beschwingt, mitreißend, gute Laune verbreitend - das alles kann Musik sein, die von Spielmannszügen, Schalmeienorchestern und Blasorchestern gespielt wird. Wie groß das Repertoire der Gruppen ist, davon kann sich jeder ein Bild machen, der am Wochenende die Landesmeisterschaften dieser Ensembles in Halberstadt verfolgt.

Zur Begrüßung wird der amtierende Deutsche Meister auf dem Fischmarkt aufspielen - das Stadtorchester Dardesheim. Sie unterstützen mit ihrem Auftritt die Organisatoren, nehmen selbst in diesem Jahr aber nicht an den Wertungsspielen teil.

"Diese Meisterschaften sind ja keine Zwangsveranstaltung und viele Orchester und Gruppen sind in diesem Jahr anderweitig verpflichtet oder schlichtweg nicht spielfähig, weil Konfirmationen und Jugendweihen an diesem Wochenende zu viele Mitglieder familiär binden", erklärt Mike Müller. Der Geschäftsführer des Landesmusikverbandes Sachsen-Anhalt freut sich dennoch auf das Wochenende, denn es verspricht abwechslungsreiche und spannende Auftritte.

"Es wird ein buntes Bild, nicht nur, weil alle Gruppen in ihrer Vereinsbekleidung antreten, sondern weil alle gut vorbereitet sind und tolle Musik machen", schwärmt Müller. Die umfasse traditionelle Märsche, Polkas, Pop- und Filmmusik. Am Sonnabend werden der Präsident des Landesmusikverbandes, Stefan Hinze, und der Präsident des Deutschen Bundesverbandes der Spielmannszüge, Hörner- und Fanfarenzüge, Wolfgang Ziesmann, die Meisterschaften eröffnen. Auf der Bühne am Fischmarkt werden zudem Oberbürgermeister Andreas Henke und ein Vertreter des Landrates stehen. "Wir haben in der Vorbereitung viel Unterstützung erfahren", berichtete Mike Müller, "besonders von den Mitarbeitern der Stadtverwaltung und des Landkreises. Viele Unternehmer helfen uns, diese Meisterschaften zu einem Höhepunkt im Kulturleben der Region werden zu lassen." Ohne diese Unterstützung könnte der Landesverband solch eine Veranstaltung nicht organisieren. "Dazu gehört auch die Hilfe, die wir vom Land, von der Lottogesellschaft des Landes, der Harzsparkasse, den Rathauspassagen und der Volksstimme erfahren."

Er freut sich, dass es unter dem Motto "Musik verbindet" nicht nur die Auftritte der Musikensembles zu erleben gibt, sondern auch ein besonderes Bühnenprogramm. Das moderiert an beiden Tagen Sven Vogel. Während am Sonnabendabend Dixieland mit den "Halberstädter Stadtbläsern" und Stimmungsmusik mit den "Güstener Schotten" für gute Laune sorgen werden, stehen am Sonntag Kinder im Mittelpunkt. Kinder und Jugendliche aus dem Spielmannszügen erklären den ganzen Tag Kindern ihre Instrumente, es gibt einen Instrumentenbauworkshop und natürlich Musik vom Feinsten.

Um 17 Uhr erfolgt auf dem Fischmarkt die Titelverleihung. "Erstmals kann das Publikum mit abstimmen", sagt Müller. Zu den Wertungsspielen in der Sporthalle "Völkerfreundschaft" können die Zuhörer am Sonntag die für sie beste Gruppe wählen, dann wird ausgezählt, wer den Entertainmentpreis gewonnen hat.