Hedersleben/Halberstadt (dlo). Die Evangelische Grundschule Halberstadt und die Evangelische Sekundarschule Hedersleben steuern auf einen gemeinsamen Höhepunkt im Schuljahr zu: Am Freitag, dem 20. Mai, laden die beiden kirchlich getragenen Bildungseinrichtungen zu einem Familienkonzert mit Gerhard Schöne ein. Beginn ist um 18 Uhr in der evangelischen Kirche der Vorharz-Gemeinde Hedersleben. Eltern und Angehörige von Schülern beider Schulen seien ebenso willkommen wie interessierte Gäste aus der gesamten Region, betont Schulleiter Reimund Märkisch.

Im Rahmen des Familienkonzertes will der bekannte Liedermacher und Unicef-Botschafter Songs für alle Altersgruppen anstimmen. Der Musiker hat dabei für sich und seine musikalischen Geschichten und Balladen klare Ziele: "Meine Lieder sollen Lebenszeichen sein, sie sollen ansingen gegen alles, was Leben einschränken oder verhindern will, in uns und um uns herum", heißt es in Gerhard Schönes Internet-Präsentation.

Die beiden Schulen wollen mit dem gemeinsam ausgerichteten Konzert ihre "enge Zusammenarbeit" bewusst und eindrucksvoll unterstreichen. Karten gibt es vorab über die Schulen oder das Evangelische Pfarramt Hausneindorf sowie an der Abendkasse.

www.gerhardschoene.de