Wie versprochen geht der Erlös der Aktion "Osterwieck bewegt" vom 20. März an die drei Grundschulen im Stadtgebiet. Am Montag war Scheckübergabe. Jede Schule kann sich über 200 Euro freuen.

Osterwieck/Bühne/Hessen. Die Erinnerungen an den sportlichen Schulwettkampf mit Adi sind bei den Kindern noch lebendig. Vor allem natürlich an der Grundschule Hessen, die als Sieger hervorging. Der Wanderpokal wandert nun im wahrsten Sinn des Wortes. Einen Monat steht er in der Klasse 3b, einen Monat in der 3a. Und eine Woche war er auch an der Grundschule Osterwieck, wie Hessens Schulleiterin Annett Habermann berichtete. Damit dankte die Hessener Schule für die spontane Hilfe, als am Wettkampftag zwei Schüler im Team fehlten und dafür zwei aus der Osterwiecker Mannschaft einsprangen. Nach seiner Wanderschaft wird der Pokal - für alle sichtbar- in einer Vitrine Platz finden. Bis es ihn im nächsten Jahr zu verteidigen gilt. Wann, wo und in welcher Disziplin das sein wird, steht noch nicht fest.

Am Montag freuten sich die Schulleiterinnen und die sportlichen Schüler über den 200-Euro-Scheck, den jede Einrichtung als Erlös aus "Osterwieck bewegt" erhielt. Die Osterwiecker werden das Geld dem Schulförderverein zukommen lassen, in Hessen soll es in neue Spielgeräte für den Schulhof fließen, und die Bühner werden noch eine passende Verwendung dafür finden.

Die Scheckübergabe war auch nochmal Anlass für ein Zusammenkommen der Veranstalter Stadt Osterwieck, Fitnessstudio Vitalia Plus und Barmer GEK sowie des Sponsors Harzsparkasse. Das Gemeinschaftswerk mit der Gewerbemesse zog geschätzte 1500 Besucher an. Von allen Seiten wurde Lob geäußert.

Bürgermeisterin Ingeborg Wagenführ nutzte die Gelegenheit und warb schon für das Luther-Fest. Auch den Kindern kündigte sie für jenes Wochenende im Mai 2012 ein großes Ereignis an.