Osterwieck (mhe). Studenten der Hochschule Anhalt werden innerhalb eines Semesterprojektes Vorschläge zur künftigen Gestaltung des Osterwiecker Marktplatzes erarbeiten. Dazu bitten sie die Einwohner, eventuell vorhandene historische Bilder vom Marktplatz leihweise zur Verfügung zu stellen und im Heimatmuseum abzugeben. Bereits am Mittwoch, dem 1. Juni, wollen Studenten und ihre Betreuer zu einer Ideenwerkstatt mit Anwohnern und Ortschaftsrat einladen.

Das Ziel sind Gestaltungsideen für einen Marktplatz, der Menschen zum Aufenthalt einlädt, und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten vom Wochenmarkt bis zu kulturellen Veranstaltungen bietet.

Die Ergebnisse ihrer Arbeit wollen die Studenten der Hochschule Anhalt den Osterwieckern auf einer Abschlusspräsentation am Dienstag, dem 28. Juni, vorstellen und erläutern.