Wegeleben/Adersleben/Deesdorf/Rodersdorf (dlo). Unter dem Motto "Kirche bewegt" steht das ökumenische Gemeindefest, zu dem die katholischen sowie die evangelischen Christen aus Adersleben und Wegeleben morgen auf das Gelände der Oberpfarre sowie auf den Kirchhof in Wegeleben einladen. Eingeläutet wird der Nachmittag um 14 Uhr mit einem Gottesdienst auf der Wiese neben der Stadtkirche, den der katholische Geistliche Helmut Ladewig und der evangelische Pfarrer Arnulf Kaus gemeinsam mit Gemeindepädagogin Anke Fritzsch gestalten.

"Danach gibt es ein buntes Gartenfest mit allem, was dazu gehört", beschreibt Arnulf Kaus als gastgebender Pfarrer das geplante Programm: Luftballons, Kuchen, Eis und Getränke, Spiele, Musik sowie Baby-Krabbelecke und überraschende Aktionen. So würden ab 15 Uhr die kleinen Line-Dancer ebenso erwartet wie die Kinder der Tagesstätte, die mit den Erwachsenen auf eine musikalische Weltreise gehen wollen. Dabei präsentieren die "Bodespatzen" ein Programm, das sie in den vergangenen Tagen gemeinsam mit Franziska und Arnulf Kaus sowie Erzieherin Antje Ehlert einstudiert haben (Volksstimme berichtete gestern). Zudem laden Kinderflohmarkt, Ponyreiten, Hindernisparcours und allerlei Bastelofferten ein.

Mit dem Motto "Kirche bewegt" wollen die Organisatoren die Entwicklung der Kirchen beschreiben. "Auch wenn die Kirchen fest stehen wie Burgen in stürmischen Zeiten, so sind sie im Inneren doch ebenso bewegt wie beweglich. Würde die Kirche sich nicht mehr bewegen, dann könnte sie auch uns nicht in Bewegung versetzen", erinnert Pfarrer Kaus. Die Gemeinden von Adersleben und Wegeleben bewegten sich seit Jahren über die Grenze zwischen katholischem und evangelischem Glauben hinweg aufeinander zu. Auch dies sei ein guter Grund, das morgige Fest zu besuchen, lädt Pfarrer Kaus ein.