Wernigerode (pwr/ru). Der Marktplatz in der bunten Stadt am Harz wird am Freitag, dem 8. Juni, zur Kulisse eines herausragenden Open-Air-Konzerts. Die Big Band der Bundeswehr sorgt ab 20 Uhr im Zentrum von Wernigerode für musikalische Stimmung, mindestens bis 22.15 Uhr und obendrein für einen guten Zweck. Das Benefizkonzert ist kostenlos, Spenden sind jedoch sehr willkommen und werden am Veranstaltungsabend von freiwilligen Helfern eingesammelt. Das Geld kommt dem in Wernigerode neu gegründeten Verein "Hilfe für krebskranke Kinder" zugute.

"Wegen meiner Begeisterung für Wernigerode, die durch meine Teilnahme an der Tour der Hoffnung im Vorjahr entfacht wurde, finde ich es klasse, in dieser Stadt mit der Big Band aufzutreten. Wir hoffen auf ein großes und interessiertes Publikum," so Thomas Ernst. Der Stabshauptmann habe die Anregung von Oberbürgermeister Peter Gaffert gern aufgegriffen, auf der Jubiläumstour eines der insgesamt 15 Open-Air-Konzerte in der Harzstadt auszutragen.

Das uniformierte Showorchester der Bundeswehr feiert in diesem Jahr 40 Jahre Bestehen. Mit einem Querschnitt aus Swing, Rock und Pop hat es schon viele Städte zum Beben gebracht. Die Solistin Bwalya aus Sambia fasziniert dabei mit ihrer exotischen Stimme und gibt den Konzerten der Big Band eine besondere Note.

In Wernigerode wird zudem die Bundeswehr mit einem Infomobil und Beratungsmöglichkeiten am Veranstaltungstag dabei sein.

Weitere Informationen und Aktuelles unter:

www.bigband-bw.de