• 21. April 2014



Sie sind hier:



Zirkusprojekt der Kita Aderstedt zum Sommerfest


Kleine Artisten ganz groß in der Manege

20.07.2011 05:39 Uhr |


Von Dieter Kunze


Mia sorgt bei diesem Auftritt als Schlangenbeschwörerin für Aufmerksamkeit.

Mia sorgt bei diesem Auftritt als Schlangenbeschwörerin für Aufmerksamkeit. | Foto: Dieter Kunze Mia sorgt bei diesem Auftritt als Schlangenbeschwörerin für Aufmerksamkeit. | Foto: Dieter Kunze

Mit einer Zirkusvorführung bezauberten die Mädchen und Jungen aus der Kindertagesstätte "Schaukelpferd" Aderstedt ihre Gäste bei einem Sommerfest. Unter Leitung ihrer Erzieherinnen hatten sie ein tolles Programm einstudiert.

Anzeige

Aderstedt. Der kleine Ort Aderstedt ist nicht gerade bekannt für eine große Zahl von öffentlichen Veranstaltungen. Das Sommerfest der Kindertagesstätte "Schaukelpferd" ist deshalb ein jährlicher Höhepunkt im Dorfleben.

Ein Zirkusprojekt stand dieses Mal im Mittelpunkt. Eine ganze Woche lang hatten die Erzieherinnen mit den Mädchen und Jungen die kleinen Rollen fleißig einstudiert, bis es dann im Zirkuszelt vor großem Publikum richtig ernst wurde. Unter Anleitung von Kita-Chefin Christiane Schumann und Erzieherin Susi Neufeld marschierten die jungen Artisten in die Manege ein. Die Eltern, Großeltern und weitere Gäste saßen und standen dicht gedrängt am Randes der Zirkusmanege.

Die kleine Johanna (links) bekommt als Tänzerin an diesem Nachmittag viel Beifall, ebenso ihre Mitstreiterin Mia für ihre rhythmischen Vorführungen.

Die kleine Johanna (links) bekommt als Tänzerin an diesem Nachmittag viel Beifall, ebenso ihre Mitstreiterin Mia für ihre rhythmischen Vorführungen. | Foto: Dieter Kunze Die kleine Johanna (links) bekommt als Tänzerin an diesem Nachmittag viel Beifall, ebenso ihre Mitstreiterin Mia für ihre rhythmischen Vorführungen. | Foto: Dieter Kunze

Netze zum Schutz vor den wilden Tieren

Zum Umrahmung war nicht nur Musik vom Band zu hören. Klangkünstler Peter Filter vom St.-Pia-Heim in Dingelstedt unterstützte das Programm mit passender Trommelmusik. Dazu führten die Jüngsten ihr erstes Zirkusprogramm als Reiter, mit künstlerischer Gymnastik oder als tollkühne Schlangebeschwörer vor.

Für viel Schmunzeln bei den Zuschauern des Zirkusprogrammes sorgte die kleine Johanna. Das mit ganzem Eifer agierende Mädchen wollte gar nicht mehr mit dem Hüftschwingen aufhören und nutzte jede Gelegenheit für eine weitere Tanzrunde.

Zum Schluss der bunten Zirkusvorstellung ziehen die Mädchen und Jungen der Anderbecker Kindertagesstätte gemeinsam mit ihren Gästen bei einer großen Polonaise durch die Manege.

Zum Schluss der bunten Zirkusvorstellung ziehen die Mädchen und Jungen der Anderbecker Kindertagesstätte gemeinsam mit ihren Gästen bei einer großen Polonaise durch die Manege. | Foto: Dieter Kunze Zum Schluss der bunten Zirkusvorstellung ziehen die Mädchen und Jungen der Anderbecker Kindertagesstätte gemeinsam mit ihren Gästen bei einer großen Polonaise durch die Manege. | Foto: Dieter Kunze

Einrichtungsleiterin Christiane Schumann verstand es, die zahlreichen Gäste des Nachmittags stets gespannt auf die nächste Vorführung warten zu lassen. Vor dem Auftritt der "wilden Tieren" verteilte sie sogar schützende Netze an das Publikum - schließlich sollte niemanden etwas zustoßen.

Auch wenn nicht alle Programmpunkte auf Anhieb wie geplant gelungen waren, hatten doch alle ihren Spaß. Meist wurde auch die passende Partymusik aufgelegt, so dass alle tüchtig mitklatschen konnten. Zum bunten Finale zogen alle kleinen und großen Künstler in einer Polonaise durch die Manege.

Gemeinsam versammelten sich anschließend alle zur Stärkung an der großen Kaffeetafel. Für die Mädchen und Jungen war die Hüpfburg ein Anziehungspunkt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Aderstedt rückten zudem mit einem großen Grill an und trugen ihren Teil bei zur Gestaltung eines gemütlichen Sommerabends in der Kindertagesstätte.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2011-07-20 05:39:12
Letzte Änderung am 2011-07-20 05:39:12

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.


Anzeige

Halberstadt


Anzeige


Stellenangebote in der Region Halberstadt

Stellenanzeigen in der Region Halberstadt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Halberstadt und Umgebung? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in der Region Halberstadt finden

Immobilien und Wohnungen
in der Region Halberstadt

Immobilienanzeigen in der Region Halberstadt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Halberstadt und Umgebung finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in der Region Halberstadt finden

Fahrzeugangebote in der Region Halberstadt

KFZ-Anzeigen in der Region Halberstadt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Halberstadt und Umgebung finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in der Region Halberstadt finden

Trauerfälle in der Region Halberstadt

Traueranzeigen in der Region Halberstadt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Halberstadt und Umgebung finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in der Region Halberstadt

Lokales



Volksstimme Branchenbuch: Unternehmen aus Halberstadt






Bilder aus Halberstadt


Brand in Halberstadt
Noch ist unklar, wie es zu dem Brand kam. | Foto: Matthias Strauß

Halberstadt l Bei einem Brand in Halberstadt ist ein Fachwerkhaus völlig zerstört worden... weiterlesen


07.10.2013 11:58 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Lokalsport


Rüdiger Gasnke: "Skisport-Herz verkraftet schwierige Winter"
Leif Fricke vom Ski-Klub Wernigerode zählt zu den hoffnungsvollsten Talenten des Skiverbandes Sachsen-Anhalt. Beim Deutschen Schülercup sprang er zweimal in die Top Ten.

Während die Olympischen Spiele in Sotschi ein voller Erfolg waren, war die Wintersaison im Harz von... weiterlesen


19.04.2014 00:00 Uhr


Siegtreffer von Oberstädt lässt Mannsberg beben
Packende Duelle, wie hier zwischen Halberstadts Danny Wersig (rechts) und dem Einheit-Torschützen Martin Gottowik, prägten das Harzderby im Stadion an der Mannsbergstraße.

Einen mitreißenden Fußballabend haben die Zuschauer im Landesliga-Derby zwischen Einheit Wernigerode... weiterlesen


19.04.2014 00:00 Uhr


Staffelsieger im umkämpften Derby erneut siegreich
HVI-Torjäger Steffen Oppermann erzielte acht Treffer, in dieser Szene muss er sich der Wernigeröder Übermacht mit Claas Lauterbach, Marco Jahn und Marcel Berge (von links) beugen.

Ilsenburg (ige) l Der HV Ilsenburg II hat in der Handball-Bezirksklasse West auch das zweite... weiterlesen


19.04.2014 00:00 Uhr


Erstmals gibt es zwei Elterncup-Gewinner
Die Eltern der Nachwuchskicker des VfB Germania hatten beim Fußball selbst viel Spaß.

Halberstadt (bkr) l Bereits zum 14. Mal wurde der Elterncup der Abteilung Fußball des VfB Germania... weiterlesen


19.04.2014 00:00 Uhr


Siegerpokal geht in diesem Jahr an die Kita "Pfiffikus"
Nach der Siegerehrung gab es noch das obligatorische Erinnerungsfoto mit allen beteiligten Mannschaften.

Halberstadt (bkr) l Die Mitarbeiter der Sportjugend Harz, Bereich Halberstadt... weiterlesen


19.04.2014 00:00 Uhr




Kinoprogramm


Das aktuelle Kinoprogramm für Ihre Region.
weiter

Neueste Leserkommentare


"Das Kultusministerium hatte mitgeteilt, dass ein Widerspruch der Stadt "ins Leere laufen würde", da diese nicht Träger der Schulentwicklungsplanung sei. Wenn, müsste also der Altmarkkreis tätig werden." Wieder mal eine völlig unmögliche Argumentationsschiene! In den Kreistagen wurde und wird kommuniziert, dass die Entscheide bezüglich Schulschließungen, Änderungen von Schulbezirken etc. in der Kompetenz der Standortgemeinden liegen würden und dort "demokratisch" gefallen seien. Aufgabe des Kreistages sei es lediglich noch, das Gesamtpaket zu beschließen. Auch Ausnahmebewilligungen mussten nach bisheriger Praxis von den Standortgemeinden gestellt werden. Nun ist also plötzlich alles wieder mal anders: Der Landkreis ist zuständig? Dieser hat doch bezüglich Grundschulen überhaupt keinen Einfluss. Und: Muss wegen einer Ausnahmebewilligung der Schulentwicklungsplan umgeschrieben werden? Heißt das, Estedt ist bereits in einem andern Projekt eingeplant? Ja, diese "Verordnung" schafft vor allem etwas: Unordnung und Unsicherheit auf Jahre hinaus! Weiterhin sind jedoch CDU und SPD der Meinung, damit lasse sich planen und verweigern ein Schulschließungsmoratorium, um die Dinge grundlegend neu zu ordnen, obwohl sich gerade die CDU derzeit im Wahlkampf als "Schulretter" aufzuspielen versucht.

von walter52 am 21.04.2014, 09:11 Uhr

Woher soll der Normalbürger wissen, was er sich nehmen darf und was nicht ? Wem "gehört" denn die Natur ? Was bezahlen wir mit unseren Steuern + Gebühren, wenn wir nicht einen kleinen Teil davon zur persönlichen Freude nutzen dürfen, während sich indes in den "oberen Etagen " eine Selbstbedienungsmentalität in nicht annähernd vergleichbar geringem Umfang etabliert hat?

von realist54 am 19.04.2014, 23:45 Uhr

Weitere Leserkommentare

Meine Klasse von ...


Hier Klassenfotos ansehen und hochladen!
Hier klicken!

Anzeige

Rund um die Volksstimme


Facebook



Sudoku spielen


Sudoku spielen auf Volksstimme.de. Hier klicken.

Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen