Haldensleben (jk) l Fast nahtlos knüpft die Haldensleber Wohnungsbaugesellschaft (Wobau) im neuen Jahr an die Erfolge des vergangenen an. Zumindest auf dem Papier, denn für 2014 hat sich das städtische Wohnungsbauunternehmen viel vorgenommen. Rund sechs Millionen Euro werde die Wobau in diesem Jahr investieren, macht ihr Geschäftsführer, Harald Schmidt, deutlich. Schwerpunkt ist dabei das Neubauvorhaben an der Gräwigstraße in Althaldensleben. Hier sollen 31 neue Wohnungen entstehen - in Reihen- und maximal Zwei-Familien-Häusern. Knapp fünf Millionen Euro sind für diese Investition vorgesehen und bereits vom Aufsichtsrat der Wobau bestätigt.