Bornstedt (tj) l Auf der Autobahn 2 kurz nach der Anschlussstelle Bornstedt ist am Sonnabend ein fahrendes Auto in Brand geraten. Wie die Autobahnpolizei am Montag mitteilte, war der Fahrer gegen 8.19 Uhr in Richtung Berlin unterwegs, als er das Feuer im Motorraum bemerkte.

Nachdem der Fahrer den Pkw auf den Standstreifen zum Stehen brachte, konnten die Insassen das Fahrzeug unverletzt verlassen. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Der rechte sowie der mittlere Fahrstreifen musste jedoch für eine halbe Stunde gesperrt werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.