Die drei Veranstaltungen des Walbecker Karnevalsclubs sind bis auf ganz wenige Plätze ausverkauft. Für den Auftakt am kommenden Sonnabend ist kein Stuhl mehr frei. "Der Walbecker Hund traut sich" heißt das diesjährige Motto der Karnevalisten.

Walbeck (cbo) l Thomas Wetteborn, der Vorsitzende des Walbecker Karnevalsclubs, sieht gespannt auf die diesjährige Session. Das Programm steht, und es wird wieder viel Spaß geben, da ist er ganz sicher. Der Karnevalsverein ist weiter gewachsen und zählt inzwischen 112 Mitglieder. Auch einige aus Nachbarorten sind dazugekommen, freut sich der Vereinsvorsitzende.

Besonders erfreulich ist der Zuwachs beim Nachwuchs. 17 Kinder werden in diesem Jahr die abendlichen Veranstaltungen eröffnen, wie es Tradition ist. Die Jüngsten, die "Walbecker Hünde", haben fleißig geprobt. "Wir wollten die Kinder neu einkleiden, und sind erst mal von zehn ausgegangen, wie es in den meisten Jahren war", sagt Thomas Wetteborn. Und dann sind es fast doppelt soviel geworden, so viel wie lange nicht. "Dank Sponsoren haben wir es aber geschafft, dass die Hünde am Sonnabend in den Vereinsfarben einmarschieren können."

Mit 18 Leuten waren die Walbecker gerade bei den Neuenhofern zum Feiern. Der Neuenhofer Karnevalsverein beginnt schon früher als der Walbecker, "daher konnten wir auch mal bei den anderen zugucken", erklärt der Vorsitzende vom Walbecker Karnevalsclub. Und die Walbecker haben es genossen, auch einfach mal mitzufeiern. Denn jetzt wird es ernst. Alle Mitwirkenden fiebern dem Auftakt entgegen. Martin und Heidi, die sich als Duo schon mal zurückziehen wollten, sind übrigens auch wieder dabei.

Es hat sich bewährt, dass an den drei Abenden nach dem Programm jeweils andere Musikrichtungen zum Tanzen angeboten werden, resümiert Thomas Wetteborn. Die Besucher orientieren sich auch daran, ob eine Kapelle spielt oder ein Discjockey auflegt. Schön, sagt er, dass die meisten Gäste kostümiert kommen.

Für den Kartenvorverkauf habe sich auch das Angebot, per E-Mail Karten zu bestellen, ausgezahlt, hat Sebastian Markgraf, der sich um den Kartenverkauf kümmert, festgestellt. Das wird vor allem von jungen Leuten gern angenommen. Und der Walbecker Karnevalsclub ist natürlich auch auf Facebook. Darum kümmert sich Ina Kühne.