Haldensleben (il) l Ein 34-jähriger Haldensleber ist vom Amtsgericht Haldensleben zu einem Jahr und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Der mehrfach einschlägig vorbestrafte Mann hatte im Sommer vergangenen Jahres seine Nachbarin bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Die 23-Jährige hatte nach Ansicht des Angeklagten auf dem Balkon zu laut telefoniert. Der Haldensleber saß bereits seit September in Untersuchungshaft.