Deutlich größer, deutlich bunter: Dieses Motto gilt 2014 für die Haldensleber Hupe. Die Gewerbeausstellung findet am 10. und 11. Mai rings um den Marktplatz statt.

Haldensleben l "Wir rechnen mit etwa 100 Ausstellern", verrät Lutz Zimmermann, Pressesprecher der Stadt Haldensleben. Zum Vergleich: Bei der letzten Hupe im Jahr 2012 waren es noch 70 Aussteller. Der Begriff Hupe steht für "Hiesige Unternehmen präsentieren exklusiv". Mit der Veranstaltung möchte die Stadt regionalen Betrieben ein Podium bieten, um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Insgesamt ist es bereits die dritte Hupe.

Dabei gibt es zahlreiche Neuigkeiten. So wird die sogenannte Leistungsschau erstmals von der Stadt selbst organisiert - und nicht wie bisher vom Verein Haldensleben-dig. Kooperationspartner ist die Gemeinde Barleben. "Als ähnlich gelagerte Veranstaltung gibt es dort die Ostfalentage", so Lutz Zimmermann. Um sich gegenseitig zu unterstützen, sind Haldensleben und Barleben immer jeweils auf der Ausstellung des anderen präsent.

Auch beim Konzept der Hupe hat sich einiges geändert. So werden die Straßen rings um den Markt gesperrt und mit einbezogen. Auf der Fläche zwischen Rathaus und St.-Marien-Kirche findet erstmals ein Reisemarkt statt. Dabei geht es allerdings nicht um klassische Urlaubsreisen, sondern um Ausflugsmöglichkeiten in der Region. Zahlreiche touristische Anbieter halten dort für die Besucher Tipps bereit. Alles in allem umfasst die Ausstellungsfläche der Hupe rund 2000 Quadratmeter. Darüber hinaus informiert der Paritätische über die künftige Nutzung des Mehrgenerationenhauses und bietet Baustellenführungen an.

Auch der Termin der Veranstaltung ist neu: "Bisher war die Hupe immer mit dem Jakobi-Markt gekoppelt", erklärt Lutz Zimmermann. Letzterer findet dieses Jahr am 13. April statt. Doch mit Blick auf das Wetter und die damit zusammenhängenden Möglichkeiten der Präsentation unter freiem Himmel hatten sich die Hupe-Aussteller einen späteren Termin gewünscht.

An einem Gemeinschaftsstand zum Wachstumspakt "Haldensleben 2020" sind auch die großen Unternehmen der Stadt wie IFA und Hermes zu finden. Ziel dieses Paktes zwischen der Stadt und den Firmen ist es unter anderem, die Abwanderung zu senken und stattdessen neue Bewohner nach Haldensleben zu locken.

Neben den Info-Angeboten soll aber auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen. So ist die Motorsport Arena Oschersleben mit einer Kartbahn vor Ort. Es gibt eine Bühne inklusive vielfältigem Programm sowie zahlreiche Kinderaktionen. Die Kreishandwerkerschaft ist mit mehreren Gewerken vor Ort.

"Wer sich noch kurzfristig auf der Hupe präsentieren will, kann sich noch bis Mitte März anmelden", sagt Lutz Zimmermann. Ansprechpartnerin ist Kerstin Weinrich von der Abteilung Stadtmarketing, Telefon 03904/479128.