Er ist eine Haldensleber Tradition und wird auch in diesem Jahr wieder stattfinden: der Jacobimarkt. Die Innenstadthändler werden ihn organisieren. Parallel dazu wird auch wieder der Haldensleber Staffellauf gestartet.

Haldensleben l "Wir wollen die Tradition des Jacobimarkts in Haldensleben nicht sterben lassen", versichert Kathrein Schätzing. Sie hält die Fäden für die Organisation des kleinen Festes in ihren Händen. Und da es die Initiative Haldensleben-dig nicht mehr gibt, sind nun die Innenstadthändler selbst gefordert, den Markt auf die Beine zu stellen.

Die Planungen laufen auf Hochtouren. Denn die Händler wollen mehr bieten als nur einen verkaufsoffenen Sonntag am 13. April. Kulturelles zum Beispiel. "Auf dem Postplatz wird es ein Programm geben, das von den Grundschulen und der Kreismusikschule gestaltet wird", verrät Kathrein Schätzing. Für bunte Farbtupfer wollen die Narren aus Süplingen und die Karnevalisten aus Neuenhofe sorgen. Auch die Schülerband "E-Motion" präsentiert sich der Öffentlichkeit.

"Darüber hinaus ist auch für Kinderunterhaltung gesorgt", verspricht Kathrein Schätzing. Riesentrampolin, Wasserball und Karussell sollen die jungen Besucher bei Laune halten. Mit Kuchenbasaren wollen Haldensleber Schüler ihre Klassenkasse auffüllen, und auch darüber hinaus ist für Speis` und Trank gesorgt.

Zugesagt haben laut Kathrein Schätzing auch drei Autohäuser, die ihre neuesten Modelle auf dem Marktplatz präsentieren wollen. Und ab 13 Uhr halten die Händler ihre Geschäfte für Kundschaft offen.

Einfach sei es nicht, den Jacobimarkt zu organisieren, so das erste Fazit von Kathrein Schätzing. Denn ohne die Unterstützung von Haldensleben-dig müssen sich die Verantwortlichen nun um alles selbst kümmern - vom Bühnenaufbau über die Stromversorgung bis zu den Gema-Gebühren.

Ob die Händler dafür eine finanzielle Unterstützung bekommen, entscheidet der Förderrat. Im Rahmen des Programmes "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" für das Sanierungsgebiet "Historischer Stadtkern" stehen Mittel im Verfügungsfonds zur Unterstützung verschiedener Projekte bereit, über deren Vergabe das Gremium entscheidet. "Ein Antrag ist gestellt worden, und wenn sich der Förderrat dazu positiv äußert, dann gibt es auch die entsprechende Unterstützung", versichert Stadt-Pressesprecher Lutz Zimmermann.

Mit vielen Teilnehmern rechnet auch die Laufgruppe "Roland", wenn sie zum Jacobimarkt den mittlerweile neunten Haldensleber Staffellauf startet. Alle Familien, Vereine, Schulen, Kindergärten, Unternehmen und Verwaltungen können daran teilnehmen. Der "Laufplan" steht bereits. Um 11 Uhr gehen die Kinder bis sechs Jahre auf die 455-Meter-Strecke durch die Innenstadt. Um 11.15 Uhr sind dann die Staffelläufer an der Reihe. Jeweils vier Läufer bilden eine Staffel, wobei jeder Starter drei - Schulstaffeln nur zwei - Runden á 940 Meter absolvieren muss. Wie in jedem Jahr wird der Lauf am Postplatz gestartet, die Strecke führt über die Hagenstraße, die Maschenpromenade, den Alten Friedhof, die Bülstringer Straße und die Hagenstraße zurück zum Postplatz.

Noch gut vier Wochen haben lauffreudige Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer Zeit, sich für den Staffellauf anzumelden. "Teilnehmer-Meldungen nehmen wir bis zum 10. April unter Angabe des Staffelnamens sowie der einzelnen Staffelläufer - das ist für die Urkunden wichtig - entgegen", erklärt Uwe Vester von der Laufgruppe "Roland". Anmeldungen werden über das Internet angenommen. Nachmeldungen sind aber auch noch vor Start am 13. April bis 10.30 Uhr direkt vor Ort am Postplatz möglich.

www.lg-roland-haldensleben.de