Ummendorf (mb) l Kurz nach 2.30 Uhr rief am Sonnabend ein 54-Jähriger aus Ummendorf die Polizei. Er berichtete, dass zwischen 2.10 und 2.20 Uhr Unbekannte in sein Haus an der Schäferstraße und auch in ein weiteres Haus auf dem Grundstück eingebrochen waren. Der Anrufer und die 53-Jährige, die das andere Haus bewohnt, erklärten, dass ein unbekannter Täter zunächst aus dem Haus der 53-Jährigen eine Geldbörse mit Bargeld und EC-Karte entwendet hatte und danach in das Haus des 54-Jährigen eindrang. Dort wurde er von dem Hauseigentümer überrascht und kurzzeitig festgehalten. Allerdings konnte sich der Unbekannte befreien und unerkannt flüchten. Der sofortige Einsatz eines Fährtenhundes führte die Beamten etwa 400 Meter weit bis zu einem Feldweg in Richtung Neu Ummendorf.

Wahrscheinlich der gleiche Täter brach zwischen 1.30 und 6 Uhr in ein Haus an der Eilslebener Straße ein. Während die 80-jährige Eigentümerin oben schlief, hebelte der Täter die Eingangstür auf und durchsuchte Küche und Wohnzimmer im unteren Bereich. Er entwendete Bargeld. Erst am nächsten Morgen stellte die Frau den Einbruch fest und informierte die Polizei.

Beiden Tatorte wurden untersucht und Spuren gesichert. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Angaben zur Tat oder dem Täter geben kann, sollte sich bei der Polizei unter dem Telefon 03904/4780 melden.