Seit zehn Jahren kümmern sich die Flechtinger Heimat- und Mühlenfreude um die Schloss- und Wassermühle. Alljährlich ab Ostern zieht sie mittlerweile etliche tausend Besucher in ihren Bann.

Flechtingen l Vom Keller mit der Antriebstechnik bis auf den Dachboden mit der kleinen Heimatausstellung haben die Mitglieder des Flechtinger Heimat- und Mühlenverein ein echtes Kleinod im Herzen Flechtingens in ihrer Obhut.

Die Schloss- und Wassermühle wird saisonal betrieben und zumeist am Osterwochenende eröffnet. So soll es auch in diesem Jahr sein.

"Vorher gibt es aber immer sehr viel zu tun, denn über die Wintermonate ist es zu kalt in der Mühle, da bleibt sie geschlossen", so Vereinsvorsitzender Hubertus Nitzschke. Schmutz, Staub und Spinnweben sammeln sich da über die Monate an. In mehreren Arbeitseinsätzen, einen davon am vergangenen Sonnabend, wird die Mühle dann wieder aus dem Winterschlaf geholt, bevor eine neue Saison starten kann.

Eimer, Lappen, Seifenwasser, Besen, Handfeger und Kehrblech, selbst Trommelstaubsauger werden geschwungen, um alle vier Stockwerke wieder fit zu machen für die Saison.

Im Schlossladen halten nun noch die Händler, Künstler und Landwirte aus der Region mit ihren Produkten Einzug.

Eröffnung soll am Karfreitag, 18. April, sein. Klaus Pieper und sein kleines Schlossladenteam hoffen auf gutes Wetter, denn davon hängt oft ab, ob viele Besucher den Weg in die Mühle finden.

Wer erst einmal den Schlossladen entdeckt hat, der nutzt auch oft die anderen Etagen für einen Bummel durch die Mühlengeschichte, die durch die volle Funktionsfähigkeit aller technischen Einrichtungen anschaulich gezeigt werden kann. Mit der Wartung und Instandhaltung sind die Techniker des Vereins vollauf beschäftigt.

Schalmeienkapelle Flechtingen feiert an der Mühle

Pfingstmontag soll es anlässlich des bundesweit stattfindenden Deutschen Mühlentages auch an der Flechtinger Schloss- und Wassermühle rundgehen. Am 9. Juni gibt es nämlich auch noch ein besonderes Jubiläum zu feiern, denn der Verein begeht das zehnjährige Bestehen der Mühle in Vereinsregie. Dass sich seitdem allerhand getan hat, kann der Besucher an diesem Tag in vielfältiger Form erkunden.

Am 5. Juli lädt die Schalmeienkapelle Flechtingen anlässlich ihres Jubiläums zu einem musikalischen Stelldichein an die Wassermühle ein.

Die Hauptveranstaltung des Jahres ist das Leistungspflügen und Holzrücken, das in diesem Jahr bereits zum 18. Mal auf einem Gelände an den Median-Kliniken ausgetragen wird.

Hier geben sich Landwirte, Hobbylandwirte und ihre vierbeinigen Helfer in der Furche ein Stelldichein beim Wettbewerb um die beste Pflugleistung. Beim Holzrücken steigt die Forst mit ein, um ihre besten Holzrücker hinterm Pferd zu küren.

Zum Tag des offenen Denkmals ist die Mühle ebenso geöffnet wie zum Brot- und Backtag am 3. Oktober, wenn viele frische Brote, darunter auch immer etwas Neues zum Probieren einladen.

Traditionell geht mit dem Nikolausfest an der Mühle, das in diesem Jahr am 5. Dezember, stattfinden soll, die Saison der Mühlenfreunde ihrem Ende entgegen.