Gleich vier große Jubiläen feiern die Rottmers- leber mit einer Festwoche im Juli. Das Dorf wird 1050 Jahre alt, der Schützen- und Landwehrverein begeht sein 200-jähriges Bestehen, die Feuerwehr ihren 85. und der Sportverein seinen 60. Geburtstag. Das Programm steht.

Rottmersleben l Zwei Jahre lang haben die 13 Mitglieder des Festkomitees bei ihren monatlichen Treffen die Festwoche vom Sonnabend, 5. Juli, bis zum Sonntag, 13. Juli, vorbereitet. Vertreter des Ortschafts- rates, der Kirchengemeinde, der Feuerwehr, des Schützen- und Landwehrvereins, der Landwehrkameradschaft und des Sportvereins gehören zum Kreis der engagierten Organisatoren.

"Das Programm steht. Höhepunkt wird das zweite Wochenende der Festwoche vom 11. bis 13. Juli sein", erklärte Christian Hellwig, der für die Schützen im Festkomitee sitzt. Sebastian Mund, der Vorsitzende des Sportvereins, schwärmt: "Wir haben echte Kracher dabei, auf die sich alle Rottmersleber und natürlich unsere Gäste aus der ganzen Region freuen können."

Kultband "Tänzchentee" nach Festumzug

Dazu zählt am Freitag, 11. Juli, eine große Radio-Brocken-Party auf dem Festplatz. Parkmöglichkeiten sind dafür ausreichend vorhanden. An gleicher Stelle wird am Abend darauf die Kultband "Tänzchentee" live spielen. Den ganzen Tag über jagt am Sonnabend, 12. Juli, ein Höhepunkt den nächsten. Den Auftakt wird die Feuerwehr mit einem großem Wettkampf des Feuerwehrabschnitts Hohe Börde machen, an dem auch Gäste aus dem bayerischen Raßberg teilnehmen werden. Die Hauzenberger Blaskapelle wird aufspielen. Den Sonnabendnachmittag eröffnet ein großer Festumzug aller Vereine, der in die Proklamation des Königspaares des Schützen- und Landwehrvereins mündet. Sportlicher Höhepunkt des Tages wird ein Fußballwerbespiel zwischen dem Haldensleber SC und Einheit Wernigerode sein.

Am letzten Festtag, am Sonntag, 13. Juli, wird die Feuerwehr das Dorf wecken, bevor ein ökumenischer Festgottesdienst im Festzelt beginnt. Anschließend spielen die Hauzenberger Blaskapelle und DJ "Paule" beim Frühschoppen auf. Die Vereine des Dorfes werden sich vorstellen. Zeitgleich wird der Volksschützenkönig ausgeschossen und ein Hähnewettkrähen beginnt. Auf die Kinder wartet ein pralles Spaßprogramm. Am Nachmittag ist eine Kaffeetafel mit Musik geplant. Das ganze Festwochenende über werden die Haldensleber Tempelritter ihr Heerlager aufschlagen. Schausteller sorgen drei Tage lang für Rummelatmosphäre.

Tägliche Veranstaltungen vor dem Höhepunkt

Auch in der Woche zuvor haben die Mitglieder des Festkomitees täglich Veranstaltungen organisiert. So finden zahlreiche Fußballturniere der Nachwuchskicker statt.

Am Sonnabend, 5. Juli, wird es eine Jakobus-Sternwanderung zur Rottmersleber Pilgerkirche geben. Einen Tag darauf (6. Juli) lädt Kurt Pasewald zu einem Ausflug in die Dorf- geschichte ins Heimatmuseum an der Müntzer-Straße.

Vom Montag, 7. Juli, bis Dienstag, 8. Juli, gehen die Dorfmeisterschaften im Vereinssport über die Bühne. Daran können Mannschaften aus den Straßen und Vereinen des Dorfes teilnehmen. Disziplinen sind Kegeln, Volleyball, Tischtennis und Kübelspritze. Am Abend des 8. Juli ist ein Konzert an der restaurierten Orgel in der Jacobuskirche vorgesehen.

Großer Heimatabend im "Deutschen Haus"

Alle Jubiläums-Vereine laden am Mittwoch, dem 9. Juli, zu Tagen der offenen Tür ein, dazu sind einen Tag darauf auch die Kinder aus der Kita und der Grundschule eingeladen.

Ein Gedenkstein zur Erinnerung an die 1050-Jahr-Feier wird am Donnerstag, 10. Juli, am Denkmal eingeweiht. Am Donnerstagabend eröffnet ein großer Heimatabend im Saal des "Deutschen Hauses" das große Festwochenende. Dabei stellen sich die das Dorfjubiläum ausrichtenden Vereine vor. Alte Filme werden an die Rottmersleber Dorfgeschichte im 20. Jahrhundert erinnern.