Der Countdown läuft. In drei Tagen sind die Einwohner des Landkreises Börde zu einem schieren Wahlmarathon aufgerufen. Neben den Europawahlen und den Kreistagswahlen stehen auch Entscheidungen zu Gemeinde- und Ortschaftsräten an. In Ingersleben und Colbitz werden zudem neue Bürgermeister gewählt. In manchen Wahllokalen werden die Wähler bis zu fünf Stimmzettel erhalten.

Landkreis Börde l Im Kreiswahlbüro ist dieser Tage der Teufel los. Janina Kluge und ihre Mitarbeiter haben mit der Vorbereitung der Europa- und der Kreistagswahlen alle Hände voll zu tun. Zudem stehen sie den Gemeinden, die für ihre Kommunalwahlen verantwortlich zeichnen, mit Rat und Tat zur Seite. Täglich überprüft Yvonne Rexhi, Sachbearbeiterin Statistik/Wahlen, die Anzahl der eingegangenen Briefwahlunterlagen. Bis gestern waren bereits mehr als 5000 Stimmzettel per Post bei der Kreisverwaltung eingegangen. "Soviel waren es bei der vergangenen Europawahl 2009 insgesamt", sagt Rexhi. Deswegen hat das Kreiswahlbüro jetzt auch noch einmal weitere 28 000 Stimmzettel bei der Druckerei in Auftrag gegeben. "Zunächst haben wir mit einer Wahlbeteiligung von 60 Prozent kalkuliert. Jetzt haben wir auf 80 Prozent erhöht", erklärt Janina Kluge. In einigen kleinen Wahllokalen im Bereich Elbe-Heide, wo erfahrungsgemäß die Wahlbeteiligung immer besonders hoch ist, wird jetzt sogar mit einer 90-prozentigen Wahlbeteiligung kalkuliert.

Knapp 150000 Börde-Einwohner sind am Sonntag zum Wahl des Europäischen Parlamentes aufgerufen. Da bei den Kommunalwahlen bereits ab 16 Jahren gewählt werden darf, sind es hier sogar noch einmal knapp 2000 mehr. "Wir hoffen, dass die jungen Menschen auch von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen", sagt Kluge. Im Vorfeld der Wahl sei bei den Jugendlichen kräftig dafür geworben worden, sich an der Abstimmung zu beteiligen.

In 206 Wahllokalen im gesamten Landkreis haben die Bürgerinnen und Bürger am Sonntag bis 18 Uhr die Möglichkeit, ihre Kreuze zu machen. Und zwar eins auf dem weißen Stimmzettel für die Europawahl und jeweils drei Kreuze bei den kommunalen Wahlen. Nach Schließung der Wahllokale wird zunächst die Europawahl ausgezählt, dann die Kreistagswahl und dann die übrigen kommunalen Entscheidungen. Mit den ersten Zwischenergebnissen der Kreistagswahl rechnet Janina Kluge gegen 19.30 Uhr. Diese werden dann am Sonntagabend auf der Internetseite des Landkreises unter www.boerdekreis.de veröffentlicht.