Schackensleben l Die moderne Fußballschule lernten Nachwuchskicker der Jugendspielgemeinschaft (JSG) "Saschahero" kennen. Zum zweiten Mal machte das DFB-Mobil auf dem Sportplatz des TSV Schackens- leben Station. 20 E-Juniorenspieler und 12 Übungsleiter und Betreuer der fünf Dörfer umfassenden Spielgemeinschaft absolvierten im Rahmen der Sportwoche des TSV mit den Trainern Uwe Pape und Jörg Ohm eine kurzweilige, wohlstrukturierte und auf die Anforderungen des modernen Fußballs ausgerichtete 90-minütige Trainingseinheit. "Unsere Trainer, Betreuer und Eltern waren von der Art und Weise des erfahrenen Trainergespanns sehr angetan"´, berichtete Rolf Kühle vom TSV-Vorstand.

Bei einem anschließenden Erfahrungsaustausch zwischen den Vertretern der JSG und dem Landesfußballverband wurden weitere Möglichkeiten der Qualifizierung der Trainer der JSG "Saschahero" besprochen.

Bei einem Problem konnten die Verbandsleute allerdings nicht helfen. Die C-Junioren-Mannschaft sucht für die kommende Spielserie dringend einen Übungsleiter. Die Jungen würden sich sehr freuen, wenn ihnen dieser Wunsch recht bald erfüllt werden könnte, erklärte Rolf Kühle.

Ihren Saisonabschluss feiert die JSG am Sonnabend, 14. Juni, von 10 bis 16 Uhr auf dem Hermsdorfer Sportplatz im Rahmen des Sport- und Dorffestes. Auf Spieler, Eltern, Neugierige und Sponsoren warten unter anderem das Ablegen des DFB-Fußballabzeichens, ein Torwand- und Tor-Tower-Schießen, Spiele der Kinder gegen Eltern und Trainer.