Die Markgrafen-Familie in Weferlingen wächst stetig. Der Bürgerverein freut sich über das große Interesse an der besonderen Art der Geschichtsaufarbeitung. Sie ist Teil des Engagements des Vereins.

Weferlingen (aro) l Zur regionalen Leistungsschau "Hupe" in Haldensleben konnte der Bürgerverein Weferlingen mit einem neuen Markgrafenpaar aufwarten. Mit Hochdruck hatten die Weferlinger Schneidermeisterinnen daran gearbeitet, Nicole Heider-Kloß und ihren Mann Heiko Kloß stilgerecht einzukleiden. Heiko Kloß war bereits zuvor in geborgter Kleidung als Markgraf Friedrich in Aktion, nun ist das Paar komplett.

Friedrich wurde 1711 als ältester Sohn von Georg Friedrich Karl in Weferlingen geboren, also nur drei Jahre nach seinem Onkel Friedrich Christian, der das Mausoleum erbauen ließ. Georg Friedrich Karl lebte mit seiner Familie bis 1716 in Weferlingen. Friedrich heiratete 1731 die preußische Prinzessin Wilhelmine, die Lieblingsschwester von Friedrich dem Großem. Mit Wilhelmine lebte er in Bayreuth, übernahm 1735 nach dem Tod seines Vaters Georg Friedrich Karl die Herrschaft im fränkischen Fürstentum Bayreuth. Friedrich, der als sehr gebildet galt, hat in seiner Regierungszeit viel für Kunst und Wissenschaft getan. Er hat unter anderem die markgräfliche Landesuniversität gegründet, die heutige Friedrich-Alexander- Universität Erlangen. Wilhelmine prägte den Bayreuther Hof als Begegnungsstätte für die schönen Künste und für Philosophen jener Zeit. Mit sehr spitzer Feder kommentierte sie in ihren Memoiren ihr Leben und auch die Familie ihres Gatten.

Antje Almus-Walther ergänzt die wiederbelebte markgräfliche Familie in Weferlingen um eine weitere Figur. Sie übernimmt die Darstellung von Sophia Karolina, einer Schwester von Georg Friedrich Karl und Friedrich Christian, die 1707 in Weferlingen geboren wurde. Sophia Karolina wurde mit ihrer älteren Schwester Sophia Magdalena, der späteren dänischen Königin, bei der Kurfürstin Christiane Eberhardine, der Frau von August dem Starken, erzogen.

Auch Maria Pitterling, die gerade ihr Amt als Weferlinger Kirschkönigin an ihre Nachfolgerin Celina Eichelmann übergeben hat, wird sich der markgräflichen Familie anschließen. Über die Figur wird gerade noch beraten.

Der nächste Auftritt der Markgrafenfamilie wird beim Umzug zur 1000-Jahr-Feier in Oebisfelde am 5. Juli sein. Die Akteure wollen mit ihrer Darstellung für Weferlingen und seine Geschichte werben.