Anmeldungen und Vorverkauf

Für die Dorfmeisterschaften können sich Freizeit- und Vereinsmannschaften ab Montag bis zum 5. Juli, 16 Uhr, bei Christian Hellwig anmelden, Tel: 0171/4259873, Treffpunkt der Teams ist am Montag, 7. Juli, um 16.30 Uhr am Sportplatz.

Der Vorverkauf für die "Radio Brocken"-Open-Air-Party (Freitag, 11. Juli, Eintritt 8 Euro) und für den Festball mit der Band "Tänzchentee" (12. Juli, 10 Euro) beginnt am Montag, 30. Juni. Einlass ist für beide Veranstaltungen ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Karten gibt es zwei Wochen lang von Montag bis Freitag zwischen 8 bis 16 Uhr in der Agrargesellschaft (Frau Asmus) sowie bei der Firma Hellwig, An der Wassermühle. Auch an der Abendkasse werden Karten verkauft. Parkplätze sind vorhanden.

Die 1050-Jahr-Feier von Rottmersleben beginnt in einer Woche. Vom 5. bis 13. Juli feiern das Dorf und drei Vereine runde Jubiläen. Der Vorverkauf und die Anmeldungen für die Höhepunkte beginnen am kommenden Montag.

Rottmersleben l Bebertal hat ausgelassen seinen 1050. Geburstag gefeiert, jetzt steht das 1050. Jubiläum der urkundlichen Ersterwähnung von Rottmersleben vor der Tür. Neun Tage lang feiert Rottmersleben und drei Vereine begehen runde Jubiläen. Der Schützen- und Landwehrverein wird 200 Jahre alt, die Feuerwehr wird 85 und der Sportverein "Börde" wird 60 Jahre alt. Das Festprogramm steht.

Sportlicher Auftakt mit den Dorfmeisterschaften

Zu den Höhepunkten zählen die Sport-Dorfmeisterschaften, ein Vergleichswettkampf der Feuerwehren, der Festumzug sowie eine Open-Air-Party mit "Radio Brocken" und ein Festball mit der Kultband "Tänzchentee".

Los geht die Rottmersleber 1050-Jahr-Feier am Sonnabend, 5. Juli, mit einer Sternwanderung zur Jakobus-Pilger- Kirche, in der um 17 Uhr ein Festgottesdienst den geistlichen Auftakt der Festwoche bildet.

Sportlich geht die Festwoche ab Montag, 7. Juli, weiter. Dann starten neben zahlreichen Nachwuchs-Fußballturnieren im Wochenverlauf die Dorfmeisterschaften im Vereinssport. Dabei treten am Montag und am Dienstag (7. und 8. Juli) Hobby- und Vereinsteams - mit je sechs Personen - gegen- einander an. Die vier Disziplinen sind Luftgewehrschießen, Kegeln, Volleyball und Tischtennis. Anmeldungen sind ab kommendem Montag möglich. Am Abend des 8. Juli, beginnt um 19 Uhr in der Kirche ein Festkonzert mit Erstaufführung an der restaurierten Orgel.

Zu Tagen der offenen Tür laden die Rottmersleber Vereine am Mittwoch, 9. Juli, alle Interessierten zwischen 16 und 20 Uhr ein. Am Tag darauf sind alle Kinder von 9 bis 11.30 Uhr bei den Vereinen herzlich willkommen.

Mit der Einweihung eines Gedenksteins geht es am Donnerstag, 10. Juli, um 17 Uhr weiter. Anschließend lädt das Festkomitee zu einem Heimatabend in den Saal des "Deutschen Hauses" ein. Diese offizielle Festeröffnung werden Beiträge aus der Dorfgeschichte und historische Filmaufnahmen begleiten. Außerdem stellen sich die das Dorffest ausrichtenden Vereine vor.

Der Open-Air-Party folgen Festumzug und Tanzball

Sportlich geht es am Freitag, 11. Juli, weiter, wenn um 18 Uhr die aktuelle erste Männermannschaft des SV "Börde" gegen jene "Börde"-Fußballer antritt, die vor zehn Jahren in die Landesklasse aufgestiegen waren. Am Abend des 11. Juli steigt dann die Radio-Brocken-Party auf dem Festplatz.

Höhepunkte am 12. Juli sind die um 8 Uhr beginnenden Wettkämpfe anlässlich des 85-jährigen Feuerwehrbestehens. Um 14 Uhr setzt sich der Festumzug zur 1050-Jahr-Feier in Bewegung. Anschließend treten die Kindergarten- und Schulkinder bei Kaffee und Kuchen im Festzelt auf.

Um 16 Uhr wird ein Fußball-Werbespiel zwischen dem Haldensleber SC und Einheit Wernigerode angepfiffen. Am Abend des 12. Juli steppt dann ab 20 Uhr im Festzelt der Bär mit Schlagern, Oldies und Rockmusik von der Live-Band "Tänzchentee".

Das Dorffest klingt am Sonntag, 13. Juli, nach einem ökumenischen Festgottesdienst mit einem bunten Programm aus. Um 9.30 Uhr beginnt ein Frühschoppen mit der Hauzenberger Blaskapelle aus Bayern. Die Volksschützenkönige werden ausgeschossen, ein Hähnewettkrähen beginnt, dazu lockt ein Kinderprogramm bei Kaffee und Kuchen.

Das gesamte zweite Festwochenende über sind Schausteller vor Ort. Speis und Trank gibt es am Festplatz den ganzen Tag über genug.