GroßSantersleben l Mit Massagebällen und Terra-Bändern hüpfen seit fünf Jahren die Gymnastikdamen vom Groß Santersleber Sportverein "Santos" aufs Parkett des Kultursaals. Immer mittwochs, Punkt Sieben, bittet Übungsleiterin Gabriele Czarnetzki zum Fitbleiben durch Bewegung in der Gemeinschaft. Die Gemeinde stellt den Trainingsraum kostenlos zur Verfügung.

Ein munteres Völkchen schaart sich um die ausgebildete Übungsleiterin Gabi Czarnetzki zur Trainingszeit. Die Damen lachen und bewegen sich miteinander, sie dehnen Gummibänder, fördern mit Massagen die Durchblutung, sie tuen ihrem Rücken auf der Übungsmatte Gutes oder wirbeln mit Swing-Sticks und Hanteln durch die Lüfte. Besonders beliebt ist die "Kuhstall"-Übung, bei dem in Dreier-Gruppen Haschen gespielt wird.

Ein lustiges Völkchen liebt Sport und Geselligkeit

"Im Sommer geht es auch raus auf den Sportplatz. An der frischen Luft machen die gleichen Übungen doppelt so viel Freude. Manchmal spielen wir auch Federball. Es macht allen sehr viel Spaß", berichtet Gabriele Czarnetzki.

Allen Groß Santersleber Sport-Damen - von der 76-jährigen Ilse Lerche bis zur 43-jährigen Diana Spuhn - ist der Spaß an der Bewegung anzusehen. "Auch die Geselligkeit kommt bei uns nicht zu kurz", unterstreicht Gabriele Czarnetzki. Zusammen feiern die Gymnastikdamen Frauentag. Sehr beliebt sind auch die Sommergrillparty und die gemeinsame Weihnachtsfeier.

"Wir sind ein lustiges Völkchen und freuen uns über jeden, der Lust zum Mitmachen hat. Interessierte können jederzeit zu unserer Trainingszeit um 19 Uhr im Kultursaal vorbeischauen", sagt die Übungsleiterin.

Dann nehmen die Damen Aufstellung. Und los geht`s. Zum fünfjährigen Bestehen gibt es nach dieser Gymnastikstunde ein Gläschen Sekt. Oder auch zwei.