Hörsingen/Behnsdorf l Riesenjubel bei den Behnsdorfer Pfadfindern. Kurz vor ihrer Ankunft in Behnsdorf nach ihrem einwöchigen Jungencamp in Großzerlangen in Meckenburg machten sie noch einen kurzen Stopp in Hörsingen, wo sie schon erwartet wurden. Ute Löv, Mario Kühnel und Nicolas Trzczany von den Quarz-Werken Weferlingen warteten mit einer großen Überraschung auf. Sie konnten den Pfadfindern nämlich einen Scheck über die stolze Summe von 1400 Euro übergeben. Diese Summe ist ein Bestandteil der Einnahmen am Tag der offenen Tür des Unternehmens. Die Firmenleitung hatte angekündigt, alle Einnahmen des Tages an Vereine und Verbände zu spenden und setzte dieses Vorhaben umgehend in die Tat um.

Drei Instititutionen aus der Region waren auf Mitarbeitervorschläge ausgewählt worden.

"So eine große Spende haben wir noch nie erhalten, das kommt uns sehr zugute", sagte August Spenn völlig überrascht von der spontanen Aktion. Kürzlich konnten die Behnsdorfer Pfadfinder ihr zehnjähriges Bestehen feiern. Finanzielle Sorgen müssen sie sich nun erst einmal für ihre nächsten Vorhaben nicht machen.

Mit einem Koffer voller Schmutzwäsche und spannender Erlebnisse, aber eben auch mit dieser gelungenen Überraschung zum Ausklang der einwöchigen Ferienfreizeit konnten die Pfadfinder dann noch die letzten Kilometer von Hörsingen nach Behnsdorf zurücklegen.