Wedringen/Magdeburg l Während rings um Bebertal schon fleißig an der Ortsumgehung für die Bundesstraße 245 gebaut wird, warten die Wedringer mehr oder weniger geduldig, dass es auch bei ihnen endlich losgehen möge. "Wie ist denn der augenblickliche Stand? Man hört ja gar nichts mehr", hatte eine Wedringerin am Volksstimme-Lesertelefon nachgefragt.

"Das Vorhaben B71n/A14 Haldensleben ist im vordringlichen Bedarf des aktuellen Bundesverkehrswegeplans eingestellt", versichert Peter Mennicke, Pressesprecher im Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt. Allerdings stammt dieser "aktuelle" Plan aus dem Jahr 2003. Derzeit wird an einer Überarbeitung des Bundesverkehrswegeplans gefeilt. "Auch dafür haben wir das Vorhaben angemeldet", so Mennicke weiter.

Der Gesamtabschnitt der B71n zwischen Haldensleben und der A14 sei für die weitere Planung in zwei Abschnitte unterteilt worden, macht der Pressesprecher deutlich. Die erste Teilstrecke beinhaltet den Ausbau der B71 vom Stadtausgang Haldensleben und die Ortsumgehung Wedringen. Der zweite Planungsabschnitt enthält die Ortsumgehung Vahldorf sowie die B71n bis zur Autobahn 14.

Erörterungstermin steht an

"Für den ersten Planungsabschnitt wurde am 9. Oktober 2013 das Planfeststellungsverfahren beim zuständigen Landesverwaltungsamt eingeleitet. Die Auslegung der Planunterlagen erfolgte vom 6. November bis 5. Dezember in der Stadt Haldensleben, der Gemeinde Niedere Börde und in der Verbandsgemeinde Elbe-Heide. Rund 40 Träger öffentlicher Belange und privat Betroffene haben Hinweise, Anregungen und Einwendungen zum Vorhaben gegeben", war von Peter Mennicke zu erfahren.

Dazu hatte die Landesstraßenbaubehörde im Anschluss Stellung nehmen müssen. Dies sei bereits bis auf wenige Ausnahmen erfolgt, sagt der Pressesprecher. Als nächsten Verfahrensschritt wird das Landesverwaltungsamt den Erörterungstermin durchführen, erläutert Mennicke den weiteren Verfahrensweg. "Dieser Termin ist noch nicht abschließend festgelegt, er soll aber möglichst noch in diesem Jahr stattfinden."

Für den zweiten Planungsabschnitt laufe derzeit die Entwurfsaufstellung, gibt der Pressesprecher bekannt.