Haldensleben/Viernheim l Nicht nur in Haldensleben ist das Altstadtfest zu einer Tradition geworden, auch im hessischen Viernheim gibt es eine solche Veranstaltung. Und da seit mehr als 20 Jahren eine freundschaftliche Verbundenheit zwischen den beiden Städten besteht, sind gegenseitige Besuche keine Ausnahme.

Zum diesjährige Altstadtfest in Viernheim wurden die Haldensleber Tempelritter von den Organisatoren des Festes gebeten, das Mittelalterliche Spectaculum mit einem Templerlager zu bereichern. So machten sich einige Mitglieder des Vereins auf den langen Weg nach Hessen. Unterstützung bekamen sie vom Haldensleber Verein für Städtepartnerschaften. "In der hochsommerlichen Hitze schlugen wir unsere Zelte auf, damit das Mittelalterspectaculum im Pfarrgarten beginnen konnte", berichtet Wolfgang Rehfeld von den Templern.

Die Veranstalter hat das Spectaculum als erlebbare Geschichte für die Kinder der Stadt konzipiert. "Die Kinder erhielten einen Laufzettel, mit welchem die Reise in das Mittealter begann. Die erfolgreiche Teilnahme wurde mit einem Stempel bestätigt", so Rehfeld weiter. Die Tempelritter haben dabei Bogen- und Armbrust schießen sowie Lederbeutelschneiden als auch Filzen und Specksteinbearbeitung angeboten. "Die Kinder mussten sich sechs Stempel erarbeiten und wurden zum Lohn der Mühen zum Ritter oder Burgfräulein von einem Tempelritter geschlagen."

Nachwuchs gesucht

Das zum Erleben und Begreifen offene Lager der Tempelritter, unter anderem mit Vorführungen im ritterlichen Schwertkampf, habe nicht nur die Kinder begeistert, erzählt der Haldensleber. Er bescheinigt den Veranstaltern ein gelungenes Fest. "Wir wurden herzlich aufgenommen und betreut", bedankt er sich für die Gastfreundschaft.

Wie andere Vereine auch suchen die Haldensleber Tempelritter ebenfalls Nachwuchs. Der allerdings kann durchaus schon etwas älter sein. "Wer Lust auf mittelalterliches Leben oder Kampfkünste hat, ist herzlich eingeladen, unseren Förderverein kennen zu lernen", wirbt Wolfgang Rehfeld. "Im September beginnen wir wieder mit dem regelmäßigen Training im Schwertkampf nach historischem Vorbild. Auch Bogenschießen ist nach Bedarf als Training möglich."

Anmeldungen sind über die Telefonnummer 03904/40459 oder per E-Mail an info@tempelritterorden.eu möglich.