Hillersleben (jhb) l Eine 77-jährige Rentnerin ist am Montagabend bei einem Gasofen-Brand verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte sie den Ofen in ihrem Wohnzimmer ausschalten, wobei sich die Auslegeware entzündete. Sieben Kameraden der Feuerwehr Hillersleben haben den Brand schnell gelöscht, der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Seniorin erlitt Verbrennungen an den Händen und im Gesicht, außerdem bestand der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung, so die Polizei. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.