Haldensleben (mst) I Zu einem ungewöhnlichen Einsatz sind am Mittwochabend die Feuerwehren Haldensleben und Vahldorf ausgerückt. Auf einer Länge von rund acht Kilometern hatte ein Lkw Getreide verloren.

Der Fahrer hatte den Verlust der Ladung nicht bemerkt. Augenzeugen informierten die Polizei.

Es dauerte knapp drei Stunden, um die Bundesstraße 71 zu säubern. Neben den Feuerwehrleuten kamen auch Reinigungsfahrzeuge der Stadt zum Einsatz.

Die Polizei geht derzeit von einem technischen Defekt aus. Aufgrund der Säuberungen kam es im Stadtgebiet von Haldensleben und auf der B71 immer wieder zu Verkehrsbehinderungen.