Hörsingen l Auf abenteuerliche Weise haben sich die Hörsinger "Schölecke-Strolche" eine Woche lang auf Safari begeben. Nicht im üblichen Sinne, denn verreist sind die Kinder aus der Tagesstätte dabei nicht. Vielmehr haben sie mit Kunst, genauer mit den unterschiedlichen Arbeitsgeräten der Kunst, experimentiert und neue Wege der Darstellung ausprobiert.

"Das Thema Toleranz hat angesichts der zahlreichen Krisenherde auf der Welt eine ganz neue Bedeutung", sagt Hora Burk. Und der Orient ist sozusagen ein Schwerpunkt dabei. Die Designerin aus Haldensleben begleitet die Kinder eine Woche lang durch das Projekt. Unterstützung gibt es vom Landkreis.

"Das beste war das Sägen und Bohren", platzt es aus einem der Jungen heraus. Die Mädchen hingegen sind mehr für das Spiel mit den Farben auf der ein mal zwei Meter großen Leinwand zu begeistern. Doch Spaß haben alle, das kann man beim Zusehen erkennen.

Zunächst entstanden sind im Laufe der Projektwoche Einzelbilder jedes einzelnen "Schölecke-Strolches" im Kindergartenalter. Ihre gelungenen Unikate zeigen sie stolz in die Kamera. Darauf zu sehen sind Häuser im orientalischen Stil, Menschen, Wüste, Himmel und Sonne.

Als die kleinen Bilder, übrigens auch für sie wurden die Rahmen selbst gefertigt und die Leinwand aufgesetzt, fertig waren, ging es an das eine große Bild. Auch hier wurden Menschen, Kamele, Häuser und Sonne vorgezeichnet. Die Silhouetten verschwanden dann zwar ein wenig bei der Gestaltung des Hintergrundes in gelben, blauen und roten Tönen, doch mit Hilfe von Pinseln konnte das wieder behoben werden.

Besonderen Spaß hatten die Kinder allerdings im Umgang mit Schwämmchen. "Viel Weiß, wenig Blau", schon kann es losgehen. Beide Farben werden auf den Schwamm aufgetragen und schon entsteht ein Zauberhaft-aufgetupfter Himmel gleich neben der Sonne.

Hora Burk gibt Tipps, lässt den Kindern aber ansonsten ihre künstlerische Freiheit. Die Arbeiten sollen übrigens demnächst in der Haldensleber Kulturfabrik ausgestellt werden, ehe sie an ihre jungen Künstler aus Hörsingen zurückgehen und dort sicher in den Elternhäusern einen ganz besonderen Platz bekommen.