Haldensleben (jk) l Erstmals hat die Freiwillige Feuerwehr Haldensleben mit der Deutschen Bahn am Dienstagabend eine gemeinsame Einsatzübung absolviert. Der Fahrdienstleiter im Stellwerk am Bahnhof hatte nach einer Gefahrgut-Havarie auf dem Gelände das Bewusstsein verloren und musste von den Kameraden aus dem Stellwerk gerettet werden. Atemschutzgeräteträger bargen den Mann mittels der Drehleiter.

Dabei wurde nicht nur der technische Ablauf geübt. Auch das Zusammenspiel zwischen Bahnmitarbeitern, Notfallleitstelle der Bahn AG und Rettungsleitstelle des Landkreises Börde stand im Mittelpunkt des Szenarios, das vom Notfallmanagement der Bahn vorgegeben war.

 

Bilder