Neuenhofe l Obwohl die Sänger des Männergesangsvereins Concordia Neuenhofe auch bei ihren normalen Proben einen gewissen Anspruch erheben, war das Chorseminar am Sonnabend doch etwas Besonderes. Schon zum dritten Mal hatten sie sich mit Ioan Suciu einen ehemaligen Kammersänger der Bühnen der Stadt Magdeburg eingeladen, um mit fachlicher Unterstützung die Stimmen zu bilden.

"Dieses Seminar bringt uns die Erkenntnis, dass wir unsere Ausbildung gut machen und der Chor zudem sehr aufnahmebereit ist", zog der Vorsitzende des Chores, Falko Staufenbiel, zur Mittagspause eine erste Bilanz. Diesem Fazit konnte auch Manfred Kohnert, der mit Unterstützung von Christiane Puppe den Chor leitet, nur zustimmen: "Für mich als Chorleiter ist es eine Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind." Schon seitdem er die Chorleitung übernahm, vertritt er den Standpunkt, dass der Männergesangverein seine Arbeit mit einem gewissen Maß an Professionalität ausüben möchte. Und seine Chorsänger ziehen dabei, wie er sagt, auch mit. So wissen sie auch, wie wichtig das Einsingen ist.

In dem vierstündigen Seminar ging es vor allem darum, das bisher Gelernte weiter zu vervollkommnen. Stimm- und Atemübungen sowie die Konzentration auf den Gesang waren wichtige Aspekte dabei. "Wir können was mitnehmen und später darauf aufbauen", so Falko Staufenbiel.

Ioan Suciu, zu dem der Kontakt über ein Mitglied des Chores entstand, war auch des Lobes voll: "Es ist wunderbar, zu sehen, dass es in dem Chor Professionalität in den Stimmen gibt." Zudem sei der Chor kompetent und verstehe, was er in 24 Jahren selbst gelernt hat.

Das, was der Stimmbildner sagte, bestätigte aber auch Manfred Kohnert. Solche Ausbildung, wie der Neuenhofer Chor bisher erhalten hat, gebe es nicht häufig. Aber dessen seien sich die Sänger auch bewusst, wie man besonders nach Auftritten der derzeit 30 aktiven Sänger an den Gesprächsthemen merkt. 20 von denen waren auch bei dem Seminar mit Ioan Susiu dabei.

Die Zahl von 30 Sängern mag sich heute noch viel anhören, dennoch hat die Sorge um den Nachwuchs auch die singenden Männer in Neuenhofe erreicht. "Jeder Mensch kann singen und Singen ist eine Sprache, die mehr vermag als reine Worte ", motivierte Manfred Kohnert all diejenigen, die vielleicht noch zögern. Probe ist jeweils donnerstags ab 19.30 Uhr im "Preußischen Hof".