LandkreisBörde (il) l Beim 45. Länderfahrradturnier Niedersachsen/Sachsen-Anhalt im niedersächsischen Burgdorf waren Teilnehmer aus dem Landkreis Börde erfolgreich. 170 junge Radfahrer der Geburtsjahrgänge 1999 bis 2006 hatten die Qualifikation für die Meisterschaft der Bundesländer geschafft. Unter ihnen waren insgesamt zwölf Teilnehmer aus dem Landkreis Börde.

Das waren die Besten von etwa 50000 Kindern, die sich in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt an den Fahrradturnieren beteiligten, informierte Detlef Metze von der Kreisverkehrswacht im Landkreis Börde.

Wie auch in den vergangenen Jahren herrschte große Aufregung und Spannung vor dem Turnier. Zehn der Teilnehmer aus dem Landkreis Börde in den Alterklassen 1 bis 3 konnten herausragende Plätze unter den ersten 20 der Meisterschaft erfahren, bilanzierte Detlef Metze, der bei der Kreisverkehrswacht für die Fahrradturniere zuständig ist.

Daniel Richter aus Gehrendorf absolvierte fehlerfrei den anspruchsvollen Parcours. Nur hundertstel Sekunden trennten ihn vom 1. Platz und damit von der Teilnahme an der Bundesmeisterschaft vom 20. bis 23. November in Frankfurt. Beim Turnier 2013 hatte Daniel einen 3. Platz belegt.

Gleichsam Jenny Görke aus Bülstringen. Auch Jenny fuhr mit null Fehlern ins Ziel. Sie errang einen hervorragenden 3. Platz, den auch nur die Zeit beim Slalom mit hundertstel Sekunden vom 1. Platz trennte.

"Mit den Jugendfahrradturnieren haben wir viel erreicht. Unsere Teilnehmer zählen zu den Besten. Wenn das so ist, dann haben wir mit unseren etwa 3500 Startern bei den Schulturnieren im Landkreis Börde gemeinsam einen wesentlichen Beitrag für die Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr geleistet", so Detlef Metze.

Bilder