Landkreis Börde (tj) l 17 Monate nachdem das verheerende Hochwasser an Elbe und Ohre den Landkreis Börde heimgesucht hat, wurden nun auch die Polizeibeamten geehrt, die im Juni 2013 vor Ort im Einsatz waren.

Börde-Polizeichef Jörg Gebur übergab an 43 Polizeimitarbeiter aus allen Bereichen - von der Verwaltung bis zum Einsatzdienst - die Fluthelfernadel des Landes Sachsen-Anhalts. Die Polizisten aus allen Dienststellen des Kreises hätten bei ihren Einsätzen mit viel Einfühlungsvermögen, Fingerspitzengefühl aber auch Durchsetzungskraft für einen reibungslosen Ablauf beim Katastropheneinsatz gesorgt, sagte Gebur bei der Verleihung im Haldensleber Revier.