Bornstedt l Ein Hauch von vorweihnachtlicher Stimmung hat am Montag die Bornstedter Kindertagesstätte "Kuschelnest" erfüllt. Die Mädchen und Jungen verpackten Geschenke für Kinder in ärmeren Ländern, um so die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" zu unterstützen.

Damit ließen sie auch noch einmal das Martinsfest in der Vorwoche Revue passieren. Nachdem die Kinder in der Kirche gesungen und ihre Martinsgeschichte aufgeführt hatten, ging dort ein Körbchen herum. In ihm, so wussten es die "Kuschelnest"-Kinder noch genau, wurde Geld gesammelt, um Geschenke für die armen Kinder zu kaufen. Für diejenigen, die oft kein Spielzeug, kein Bett und manchmal nicht genügend zu essen haben.

"Ich habe am Freitag den Weihnachtsmann angerufen, der mir dann für das Geld Spielzeug gebracht hat", erklärte Erzieherin Lisa Spanger den Mädchen und Jungen. Gespannt waren sie dabei, als die Schuhkartons gefüllt wurden, und hoffen nun, dass die Pakete anderen Kindern in der weiten Welt pünktlich zu Weihnachten eine Freude bereiten.

Bilder