1000 Tombola-Preise, ein bunt gemischtes Programm und alles, was zum Ausschmücken der Adventszeit benötigt wird - auch in diesem Jahr stimmte wieder die Rezeptur beim Weihnachtsmarkt der Lebenshilfe Ostfalen. Er lockte Hunderte Besucher in die Werkstatt für behinderte Menschen nach Hundisburg.

Hundisburg l Geduld, gute Nerven sowie ab und zu ein klein wenig Ellenbogeneinsatz waren nötig, um das komplette Angebot des Weihnachtsmarktes der Lebenshilfe Ostfalen am Sonnabend in Hundisburg auch abarbeiten zu können. In den engen Fluren der Werkstatt für behinderte Menschen drängeln sich Hunderte Besucher, bahnen sich einen Weg von der Cafeteria zum Innenhof und zurück. Böse Worte gibt es jedoch nicht, vielmehr sind lächelnde Gesichter und freundliche Worte an der Tagesordnung.

Für den ersten Stau sorgt schon der Tombolastand im Eingangsbereich. Die Nachfrage ist riesig, denn jedes Los gewinnt: 1000 Preise - von der Küchenrolle bis zum Kassettenradio - warten auf ihre Gewinner. Dazu kommen noch zehn Hauptpreise, die aus allen Losen gezogen werden - der mögliche Doppelgewinn lässt die Besucher in Scharen zum Portemonnaie greifen.

Dicht umlagert ist der kleine Trödelmarkt. Sechs krumme Weingläser für drei Euro - da greifen Schnäppchenjäger gern zu. Weiter geht es ins "Preiszimmer". Hier zeigt sich, was jeder für sein Los bekommt. Stress pur für die Lebenshilfe-Mitarbeiter, Freude bei den Gewinnern selbst über den kleinsten Preis.

Mit staunenden Gesichtern sitzen die kleinen Besucher in der Märchenstube gemütlich auf Matten. Sie kleben förmlich an den Lippen des Märchenerzählers, der vom Schaukelstuhl aus "Frau Holle" und anderen Märchenfiguren Leben einhaucht.

Im Innenhof ein wenig Ruhe. Extra für den Weihnachtsmarkt haben die Werkstatt-Mitarbeiter wieder gebastelt: Holz-Rentiere, Adventsgestecke, bunte Mützen und Schals - alles, was die Adventszeit schöner und wärmer macht, ist hier zu bekommen.

Als Ruhepol wird die Cafeteria genutzt. Bei Kaffee, Kuchen und Gebäck lässt sich hier an den Tischen das Programm genießen. Die Altenhäuser Blasmusiker stimmen das Publikum ein, der gemischte Chor Erxleben nimmt den musikalischen Faden auf. Genauso aufgeregt wie die Kinder der integrativen Lebenhilfe-Kita "Rappelkiste" fiebern die Frauen und Männer aus dem Lebenshilfe Wohnheim ihrem großen Auftritt entgegen. Extra für den Weihnachtsmarkt haben sie ein Programm auf die Beine gestellt, singen Weihnachtslieder und tragen Gedichte vor. Und auch für sie gilt: Beifall ist des Künstlers schönster Lohn.

 

Bilder