Haldensleben l "Alle Jahre wieder", so bliesen die Männer der Feuerwehrkapelle Satuelle am Sonnabendnachmittag zur Eröffnung des Sternenmarktes. Und alle Jahre wieder kommt - wie es im Lied heißt - nicht nur das Christuskind, sondern findet zuvor auch der bunte Markt vor dem Rathaus statt. Der Sternenmarkt bietet wieder Bewährtes und Neues, stellte Vize-Bürgermeister Henning Konrad Otto fest, als er die Gäste begrüßte.

Zum Bewährten gehören die Eisbahn und die Kapelle mit ihren Weisen. Neu ist, dass der Weihnachtsmann jetzt an den Wochenenden mit der Kutsche vom Hagentorplatz zum Sternenmarkt vorfährt und nicht wie in der Woche mit der Feuerwehr. Auch der Aufbau des Marktes ist verändert. Rund gebaut, enger zusammengerückt, mit einem warmen Plätzchen im Zelt, soll er sich noch mehr von anderen Märkten abheben und noch mehr Gäste anziehen. Noch mehr für Kinder soll geboten werden. Dazu gibt es Angebote im Zelt, aber auch mehrmals Märchenaufführungen.

Eine kleine Eisenbahn dreht ihre Runden, ein kleines Tiergehege ist vor allem für die kleinen Gäste eine Attraktion. Es gibt zu essen und zu trinken, und manchen anderen Stand mit verschiedenen Angeboten.

Geöffnet ist der Markt von Montag bis Donnerstag von 15 bis 20 Uhr, am Freitag von 15 bis 21 Uhr, am Sonnabend von 13 bis 21 Uhr und am Sonntag von 13 bis 20 Uhr.

Bilder