Haldensleben (il) l In einem leerstehenden Haus in Althaldensleben ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Vermutlich eine Silvesterrakete setzte in dem Abrisshaus Unrat in Brand. Ein Anbau des Hauses war bereits in einer vorangegangenen Silvesternacht in Brand geraten und wurde eingerissen. Nun musste in der vergangenen Silvesternacht um kurz vor Mitternacht erneut die Haldensleber Feuerwehr ausrücken. Zur Unterstützung rückte auch die Feuerwehr Uthmöden mit an. 26 Feuerwehrleute waren rund zweieinhalb Stunden im Löscheinsatz. Laut Stadtwehrleiter Frank Juhl mussten rund 20000 Liter Löschwasser eingesetzt werden. Die Feuerwehrkameraden aus Uthmöden wurden zudem noch zu einem Brand eines Kleidercontainers in der Hundisburger Straße geschickt.