Haldensleben (il) l Die Polizei hat in Haldensleben einen Paket-Betrüger erwischt. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag informierte, hatten Zeugen die Polizei gerufen, weil der 28-Jährige zwei Pakete abholen wollte. Laut Ermittlungen hatte der Mann zwei Pakete mit Mobiltelefonen bestellt und sie in das Haus an der Süplinger Straße liefern lassen. Dazu hatte er das Klingelschild und einen Briefkasten entsprechend manipuliert. Da der Paketbote den eigentlichen Empfänger nicht antraf, gab er die Pakete beim Nachbarn ab. Der rief dann die Polizei, als der Betrüger am Abend nachfragte, ob seine Pakete angekommen seien. Bei der Überprüfung des jungen Mannes stellte die Polizei zudem mehrere Verstöße gegen das Asylverfahren fest, erklärte ein Sprecher weiter.

Die Polizei rät in dem Zusammenhang dringend, dass Postsendungen nur entgegengenommen werden sollte, wenn man den Empfänger auch kennt. Sollten Zweifel bestehen, sollte die Annahme der Sendung verweigert werden.