Eine starke, wenn auch noch blutjunge Truppe sind die Beendorfer Löschzwerge. Während eines Arbeitseinsatzes wollte die Kinder- und Jugendfeuerwehr die aktiven Feuerwehrleute unterstützen, doch es kam ganz anders.

Beendorf l Die Kinder- und Jugendfeuerwehr Beendorf wollte eigentlich die aktiven Kameraden der Beendorfer Wehr bei der Beräumung und Beseitigung von abgesägten Ästen auf dem Gelände des örtlichen Kindergartens unterstützen. Diese sollten zum Festplatz in Beendorf gefahren werden, wo dieses Jahr die Feuerwehr wieder das Osterfeuer ausrichten möchte. Doch es kam anders, berichtete Wehrleiter Ralf Paulin.

"Aufgrund des vielen Schneefalls am Wochenende ist die Aktion erstmal ausgefallen", sagte der Beendorfer Wehrchef. Stattdessen hatten die beiden Jugendwarte Nils Elke und Sebastian Hallermann aber eine Superidee und luden die Kinder und Jugendlichen kurzerhand zum Rodeln ein. Das kam natürlich super an bei den Kindern. Ein paar Eltern haben sich ebenfalls bereit erklärt, mitzumachen.

Zum Schlittentransport erklärte sich Bodo Baron von Schilling bereit, dessen Sohn Bero in der Kinderfeuerwehr mitmacht. Mit seinem Jeep transportierte er die Schlitten, während sich die Kinder und Jugendlichen ebenfalls auf den Weg machen.

Ziel war der alte Grenzkolonnenweg, wo es einen geeigneten Rodelberg gibt. Die Kinder hatten viel Spaß beim Rodeln und auch beim Bau eines Schneemannes.

Erst im vergangenen September hatte die Freiwillige Feuerwehr Beendorf aufgrund vieler junger Mitglieder die "Beendorfer Löschzwerge", eine Kinderfeuerwehr ins Leben gerufen. Regelmäßig kommen die Mädchen und Jungen zusammen, um auf spielerische Art die verantwortungsvolle, ehrenamtliche Arbeit der Brandschützer kennenzulernen. Dass dabei auch einmal ein solcher "Einsatz" dabei herauskommt, konnten die Mädchen und Jungen gerade jetzt am Ferienbeginn nur begrüßen, zumal sich der Winter mit ausreichend Schnee bisher ziemlich rar gemacht hatte.

Und für das Aufschichten des Osterfeuers auf dem Beendorfer Festplatz bleibt ja noch ein wenig Zeit und Gelegenheit, denn Ostern ist in diesem Jahr erst Anfang April.