Wolmirstedt (tj) l Dreiste Betrüger haben einem 78-jährigen Wolmirstedter insgesamt 9000 Euro abgenommen. Wie Polizeisprecher Joachim Albrecht mitteilte, klingelten zwei junge Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren in der vergangenen Woche bei dem blinden Mann an der Haustür. Sie boten ihm den Kauf einer Versicherung an. Der Mann unterschrieb den Vertrag einschließlich einer Einzugsermächtigung. Kurz darauf widerrief er den Vertrag jedoch.

Einige Tage später erschien einer der beiden Männer erneut bei dem 78-Jährigen. Diesmal gab er sich als Mitarbeiter der Sparkasse. "Offenbar gelang es dem Ganoven mit Hilfe der Angaben aus der Versicherungspolice, an die EC Karte sowie an die PIN zu gelangen", berichtet Albrecht. Mit den Worten "wenn alles geprüft ist, schicken wir die Karte zurück", verließ der Täter die Wohnung und hob nach bisherigen Erkenntnissen unberechtigt 9000 Euro vom Konto des 78-Jährigen ab.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und erste Zeugen gehört. Wem in dem Zeitraum vom 2. bis 6. März ebenfalls Versicherungsverträge an der Wohnungstür von Unbekannten angeboten worden sind, meldet sich bitte bei der Polizei.