Oebisfelde (il/aro) l Vor der Oebisfelder Sumpfburg kann eine sogenannte Liebesbank aufgestellt werden. Nach einigem Hin und Her gab der Stadtrat jetzt grünes Licht für das Vorhaben. Vor der Sumpfburg, neben der Ritterskulptur, möchten die Heimatfreunde zwei massive Sitzgelegenheiten aufstellen. Eine der beiden soll eine Liebesbank sein, auf der anderen soll auf der Rückenlehne das Oebisfelder Wappen abgebildet werden. Hintergrund für das Anfertigen der Liebesbank sei der Fakt, dass der Rittersaal der Burg auch als Standesamt genutzt wird. "Da auf der Grünfläche vor der Burg oft auch Hochzeitsfotos geschossen werden, kann die Bank dafür als ideales Requisit dienen", hieß es in der Begründung von Ulrich Pettke, Vorsitzender des Heimatvereins.