Landkreis Börde (il) l Das Orkantief "Niklas" hat im kreiseigenen Wald "Hohes Holz" erhebliche Schäden angerichtet. "Nach erster Schätzung sind mehr als 500 Festmeter zu Bruch gegangen", sagt Uwe Baumgart, Sprecher der Kreisverwaltung. Die Aufräumarbeiten hätten zwar bereits begonnen, würden aber angesichts des Ausmaßes eine ganze Zeit, auf jeden Fall bis nach Ostern, in Anspruch nehmen. "Aus Sicherheitsgründen warnt der Landkreis Börde, dem rund die Hälfte des Waldbestandes Hohes Holz gehört, ausdrücklich vor dem Betreten. Die Gefahren, die von entwurzelten Bäumen, abgebrochenen Baumkronen oder beschädigtem Geäst ausgehen, sind gegenwärtig und erheblich", so Baumgart. Wer einen Osterspaziergang plant, der sollte vom Besuch dieses nördlich von Oschersleben gelegenen, beliebten Naherholungsgebietes in diesem Jahr absehen.