Dank und Anerkennung hat Gemeindebürgermeisterin Steffi Trittel dem Sportverein Irxleben anlässlich der Neuwahl des Vorstands gezollt. Eine hervorragende Nachwuchsarbeit, ein breites Freizeitangebot und sportliche Erfolge zeichnen den Verein, der zu den größten der Hohen Börde gehört, aus.

Irxleben (car) l Mit seinen 610 Mitgliedern zählt derzeit der Irxleber Sportverein zu den größten Vereinen der Hohen Börde. Allein 40 ehrenamtlich tätige Übungsleiter kümmern sich um die Nachwuchsarbeit, denn 235 Mitglieder sind Kinder und Jugendliche unter 18Jahren. Der Verein betreut zudem außerschulische Arbeitsgemeinschaften, arbeitet im Handball und im Fußball aktiv mit der Kindertagesstätte, dem Hort und der Grundschule zusammen.

Sport wird in acht Abteilungen des Vereins betrieben. Das Gros dabei macht mit 42 Prozent der Mitglieder der Fußball aus, in der Abteilung Handball sind 30 Prozent der Sportler aktiv. Hinzu kommen Volleyball, Damengymnastik, Tischtennis, Schach, Badminton und Kegeln.

"Wir schaffen die Basis für eine sinnvolle Freizeitgestaltung auf den von unserem Verein gepflegten Anlagen und tragen somit zum Wohlbefinden aller Einwohner bei", unterstrich der Vereinsvorsitzende Detlef Hopfgarten. Die besondere Rolle des Sportvereins bei der Freizeitgestaltung vor allem der jungen Irxleber hob unterdessen die Bürgermeisterin der Gemeinde Hohe Börde, Steffi Trittel, hervor: "In Ortschaften mit einem intakten Vereinsleben gibt es kaum Probleme mit Jugendlichen, die Langeweile haben. Das ist unsere Erfahrung und ich kann dem Irxleber Sportverein zu diesem Beitrag nur gratulieren."

Was so gut wie der Irxleber Sportverein funktioniert, braucht auch einen Kopf. Und genau der wurde in Form des Vorstandes jetzt neu gewählt. Demnach ist mit Detlef Hopfgarten der alte Vorsitzende auch der neue. An seiner Seite arbeiten im geschäftsführenden Vorstand Burkhard Judenberg als stellvertretender Vorsitzender und Eckhard Pollmer als Schatzmeister. Weitere Vorstandsmitglieder sind Jürgen Heitmüller als zweiter stellvertretender Vorsitzender und Thomas Feldmann als dritter stellvertretender Vorsitzender.

Mit großem Applaus quittierten die Irxleber Sportler die Ernennung des sichtlich gerührten Eckhard Pollmer zum Ehrenmitglied des Sportvereins Irxleben. Detlef Hopfgarten betonte, dass der Verein damit Eckhard Pollmers für jahrzehntelange Arbeit im Ehrenamt und für den SV Irxleben, früher BSG Traktor, würdigt. Von 1991 bis 2009 übte er die Funktion des Vorsitzenden aus, doch schon Ende der 1950er Jahre wurde er mit 19 Jahren zum Kassierer der damaligen Betriebssportgemeinschaft gewählt. Seit 2009 ist Eckhard Pollmer Schatzmeister des Vereins. In den 1970er Jahren war er als Schiedsrichter und Linienrichter in der damaligen DDR-Liga und Fußball-Oberliga im Einsatz. In dieser Zeit ruhte zwar seine aktive Tätigkeit im Verein, aber er war stets Mitglied und ist dieses schon über 60 Jahre.