Haldensleben (dal) l Hanna Dorendorf aus Haldensleben und Hannah Schwiedel aus Meitzendorf begeistern sich für den Stil der 1920er Jahre. Den beiden Schülerinnen, die an Gymnasien in Haldensleben und Barleben ihr Abitur machen, kam es daher gerade recht, dass die Goldenen Zwanziger derzeit in Magdeburg wiederbelebt werden. Zu diesem einzigartigen Jahrzehnt findet dort vom 11. bis 18. Juni im Gesellschaftshaus mit dem Namen "Zeitgold - Vernissage Mode Musik" eine Ausstellung zum Thema "Leben im Magdeburg der 20er Jahre statt". Die blonden Mädchen aus der Börde sind als Models dabei.

Zur Eröffnung am 11. Juni erwartet die Besucher in den Salons und Sälen des Hauses eine Vernissage mit Swing, Blues, einem Auftritt der Theaterballettschule sowie die Präsentation von Mode durch die Kreativschneiderei "Aurelia" im charmevollen Stil der damaligen Zeit. Als Kooperationspartner des Gesellschaftshauses ist sie zuständig für die Ausstattung der Models. Die jungen Frauen, die die Mode präsentieren sind Abiturientinnen und Studentinnen aus Magdeburg und dem Bördekreis. Mit ihrem Aussehen und Auftreten können Hanna Dorendorf und Hannah Schwiedel sich sehr gut in den Geist jener Zeit hineinversetzen.

Und das haben die beiden 18-Jährigen bereits bei Foto-shootings an Orten, die das Flair der 1920er vermitteln, zeigen können. So etwa im Magdeburger Stadtpark, den Grusonschen Gewächshäusern, rings um das Gesellschaftshaus und in einem Antiquitätengeschäft. Diesen Zeitgeist für die Vernissage einzufangen, ist Manuela Markgraf mit ihrer Kreativschneiderei "Aurelia" gelungen.

Übrigens: Es werden für die Vernissage noch weitere Models aus dem Landkreis Börde gesucht. Interessentinnen können sich unter der Rufnummer 0176/76 57 4042 melden.