Meitzendorf (il) l Vermutlich beim Spielen mit einem Feuerzeug hat ein vierjähriges Kind am Sonnabend in Meitzendorf sein Kinderzimmer angesteckt. Die Mutter bemerkte den Brand zum Glück noch rechtzeitig und brachte ihr Kind nach draußen in Sicherheit. Das Feuer zerstörte die komplette Inneneinrichtung des Kinderzimmers. Zudem wurde ein weiteres Zimmer im Obergeschoss des Reihenhauses stark verrußt. Mutter und Kind sowie eine Nachbarin, die beim Löschen helfen wollte, mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Zur Brandbekämpfung kamen sechs Fahrzeuge der Feuerwehren Barleben, Meitzendorf und Ebendorf zum Einsatz.