Kleine bunte Vögel zwitscherten durch den Wald, als am Freitag das diesjährige Familienfest der Walbecker "Hagenwichtel" anstand. Die Kinder führten ihr Singspiel nämlich wahrhaftig mitten im Wald auf.

Walbeck l Ausnahmezustand auf dem Walbecker Hagen, und das wegen einer dreifachen Vogelhochzeit. Parkplätze waren am Freitag an der Walbecker Kindertagesstätte "Hagenwichtel" Mangelware, dabei war gar niemand auf dem Kindergartengelände anzutreffen.

Dafür versammelten sich alle Gäste einige Meter weiter mitten im Wald, wo die Mädchen und Jungen mit ihren Erziehern Stellung bezogen hatten. Der diesjährige Familiennachmittag begann nämlich mit einem bezaubernden Singspiel, in das alle "Hagenwichtel" vom Krippenkind über die angehenden Schulanfänger bis hin zu den Erziehern involviert waren.

In prächtigen, selbstgestalteten Kostümen, mit tollen Vogelmasken, Nestern und Eiern ausgestattet, führten die Kinder ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden "Die Vogelhochzeit" auf. Und was passt da besser als Kulisse, als der Wald gleich nebenan.

Die Technik wurde kurzerhand im Wald aufgebaut, damit die Kinder mit ihren Mikrofonen auch gut zu verstehen waren.

Erzählt und gesungen wurde von den Vögeln, die im Frühjahr aus dem Süden zurückkommen und sich hier dem Kreislauf des Lebens anschließen. Sie suchen sich einen Partner, feiern eine große Vogelhochzeit, brüten schließlich geduldig ein Ei aus und bekommen so ihren Nachwuchs. Der wiederum ist stets hungrig und reißt seinen Schnabel auf, um von den Eltern gefüttert zu werden. Als "Mahlzeit" dienten Gummibären-Regenwürmer. Nur zu Schlafen, wenn der Mond und die Sterne am Himmel stehen, geht der Schnabel zu. Vogeleltern und Nachwuchs machen es sich gemeinsam im Nest bequem, bis der neue Morgen erwacht.

Die stets wechselnden Requisiten machten aus dem Singspiel ein ganz besonderes Erlebnis für die vielen Zuschauer. Jedes Solo, jedes Lied, jedes Ansage wurden mit Applaus bedacht. Selbst die Krippenkinder aus der Froschgruppe waren - natürlich - in Froschkostümen angetreten, um sich als Gratulantenschar bei der Vogelhochzeit einzubringen. Für die Störche hieß das, na klar, sie mussten an diesem Festnachmittag auf ihre Lieblingsspeise verzichten.

Verzichten mussten "Hagenwichtel" und Besucher im Anschluss aber nicht, denn ein reichlich gedecktes Buffet bot Gaumenfreuden für jeden Geschmack. Ob herzhaft oder süß, ob fruchtig oder flüssig, jeder konnte aus einem großen Geschmackserlebnis wählen.

Dafür bedankten sich die Erzieher vielmals bei allen Eltern und Großeltern, die mitgeholfen hatten, den Tisch des Familienfestes so reichlich zu decken. Gedankt wurde auch den Technikern und den vielen Helfern, die beim Aufbau und bei der Vorbereitung herumgewirbelt waren, um alles pünktlich fertigzustellen.

 

Bilder