Oschersleben (spt) l Drei Schulschwänzer sind der Bundespolizei am Montag in Oschersleben ins Netz gegangen. Den Informationen zufolge wollten die Jungen im Alter zwischen acht und zehn Jahren unerlaubt die Gleise in der Nähe des Bahnhofs überqueren. "Sie wurden von den Beamten über die Gefahren, die ein solches Handeln mit sich bringen kann, ausgiebig belehrt", teilte die Bundespolizei weiter mit. Im Laufe des Gespräches sei zudem festgestellt worden, dass die Kinder ohne Wissen der Eltern die Schule schwänzten. "Daraufhin wurden die drei Jungs an die Erziehungsberechtigten übergeben", hieß es dazu.