Althaldensleben (az) l Ob Slalomfahren oder einen mit Holzklötzchen markierten Parcours meistern: Verschiedene Geschicklichkeitsprüfungen hatten die Kinder beim Fahrradturnier der Grundschule St. Hildegard zu absolvieren. "Wir haben letzte Woche schon fleißig trainiert", verriet die stellvertretende Schulleiterin Dörthe Glaue. Darüber hinaus sei zur Vorbereitung das Thema Verkehr auch im Unterricht behandelt worden.

Unterstützt wurde der Aktionstag von der Landesverkehrswacht Sachsen-Anhalt, dem ADAC und der Unfallkasse Sachsen-Anhalt. Die verschiedenen Stationen auf dem Sportplatz hatte die Kreisverkehrswacht im Landkreis Börde errichtet. Die besten Schüler wurden am Ende mit Medaillen ausgezeichnet.

Die vier ersten Plätze, je einer pro Klasse, belegten: Mara Hillmann, Julie Stoop, Mads Aaron Lea und Bennet Stempor. Die zweiten Plätze gingen an Jenny Hüttenberger, Anna-Lena Thielecke, Leon Kuhnt und Lucas Beck. Auf Platz drei kamen jeweils Emily Göhn, Gesine Brohme, Anton Hellwig und Nicolaus Wilkening.

Darüber hinaus hatten die Viertklässler die Möglichkeit, die theoretische und praktische Fahrradprüfung abzulegen. Dazu wurden die Räder zunächst gründlich auf ihre Verkehrssicherheit hin untersucht. Unterwegs sorgte die Polizei dafür, dass nichts schiefgehen konnte.

An der Vorbereitung des Fahrradturniers war auch Maxi Steltz beteiligt. Die 20-Jährige aus Magdeburg absolviert an der Grundschule St. Hildegard noch bis Ende August ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). Und sie sucht eine Nachfolgerin. "Ich möchte gerne Grundschullehrerin werden. Aber vorher wollte ich sehen, ob das auch wirklich etwas für mich ist. Da hat sich ein FSJ angeboten", erläutert Maxi Steltz. Über die Caritas sei sie an die St.-Hildegard-Schule vermittelt worden und habe zunächst einen Tag zur Probe gearbeitet. "Ich finde es hier sehr schön. Mit den Kinder erlebt man jeden Tag etwas Neues. Da nehme ich den Weg von Magdeburg aus gerne auf mich."

Darüber hinaus habe sie das FSJ in ihrem Berufswunsch bestätigt. Im Herbst will die 20-Jährige ein Lehramtsstudium aufnehmen. Wer sich ebenfalls für ein FSJ in der Hildegard-Grundschule interessiert, kann sich unter der Telefonnummer 03904/44133 in der Einrichtung melden.

Bilder