Flechtingen/Hilgesdorf l Vier Verletzte forderte ein Unfall, der sich am gestrigen Freitag am frühen Abend auf der Straße zwischen Flechtingen und Hilgesdorf ereignete.

Aus bislang unbekannter Ursache kollidierten ein Pferdetransporter aus dem Landkreis Helmstedt und ein VW-Kleintransporter auf der Kreisstraße 1658 miteinander. Beide Fahrzeuge waren mit jeweils zwei Insassen unterwegs, als ihre Fahrzeuge seitlich zusammenstießen, dabei drehte sich der Kleintransporter so, dass er entgegen seiner eigentlichen Fahrtrichtung zum Stehen kam. Das andere Fahrzeug rutschte mit der Beifahrerseite in den Randbereich ab.

Bei dem Zusammenprall wurde der Fahrer des mit einem Pferd beladenen Transporters eingeklemmt. Er musste von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Flechtingen aus seiner Kabine befreit werden, die auch auslaufende Flüssigkeit banden. Ein Pferd konnte nach ersten Erkenntnissen unverletzt vom Laster geholt und in einen Ersatzwagen umgeladen werden.

Zur Unfallursache konnte die Polizei vor Ort noch keine Angaben machen, da alle vier beteiligten Personen nach ärztlicher Erstversorgung sofort in das Krankenhaus gebracht wurden.

Die Kreisstraße musste für die Bergungsarbeiten mehrere Stunden voll gesperrt werden.